Streit in Zug eskaliert: Mann prügelt auf 28-Jährigen ein

Aue - In einem Zug der Erzgebirgsbahn ist es am Donnerstagabend zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen. Die Polizei hat einen Verdächtigen ermittelt.

Die Polizei hat Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat aufgenommen.
Die Polizei hat Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat aufgenommen.  © 123RF

Wie die Bundespolizei mitteilt, war ein 33 Jahre alter Deutscher in einer Erzgebirgsbahn zwischen Aue und Johanngeorgenstadt aggressiv geworden und hat einen Schweizer (28) angegriffen.

Der Täter schlug dem jungen Mann ins Gesicht. Dabei ging dessen Brille kaputt und er erlitt Verletzungen im Gesicht.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Verdächtige durch eine Streife in Aue gestellt werden.

Gegen den 33-Jährigen wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. Wieso der Mann so aggressiv war und aus welchem Grund die Situation im Zug so eskalierte, ist noch unklar.

Der Übergriff passierte in einem Zug der Erzgebirgsbahn zwischen Aue und Johanngeorgenstadt.
Der Übergriff passierte in einem Zug der Erzgebirgsbahn zwischen Aue und Johanngeorgenstadt.  © Uwe Meinhold

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0