Nach Leichenfund in Aue: Wurde Christopher W. erschlagen?

Aue - Der Tote am ehemaligen Güterbahnhof in Aue: Jetzt ermittelt die Mordkommission. Die Kripo hat nach TAG24-Informationen bereits einen konkreten Verdacht, wer den arbeitslosen Koch Christopher W. (27) getötet haben könnte.

Der Tote in Aue: Jetzt ermittelt die Mordkommission.
Der Tote in Aue: Jetzt ermittelt die Mordkommission.  © Niko Mutschmann

Einem Bekannten zufolge soll Christopher W. drogenabhängig gewesen sein und Dealern womöglich Geld geschuldet haben. Gerüchten zufolge soll Christopher W. erschlagen worden sein - die Polizei bestätigte dies am Sonntag nicht, hält sich aus ermittlungstaktischen Gründen mit Details zurück.

Auch, dass ein Zeuge - der Mann, der das Opfer gefunden und die Polizei gerufen hat - inzwischen selbst ins Visier der Ermittler geraten sein soll, blieb offiziell unbestätigt.

In Aue ging am Sonntag zudem das Gerücht um, die Polizei habe zwei mutmaßliche Mörder und auch den Zeugen festgenommen.

Polizeisprecher Andrzej Rydzik (32) dementierte knapp: "Es gab bisher keine Festnahmen."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0