Was tun wenn's brennt? Hier lernen Kinder den Feuerwehr-Alltag kennen

Aue - Tatütata, die Feuerwehr ist da! Am Mittwoch tauchten die Vorschul-Kids der Kita "Abenteuerland" in das Leben eines Feuerwehrmannes ein.

Schaut her, wie stark ich bin! Vorschüler Devin (6) schlüpfte nicht nur in die Ausrüstung, sondern trug sogar den schweren Feuerwehrschlauch.
Schaut her, wie stark ich bin! Vorschüler Devin (6) schlüpfte nicht nur in die Ausrüstung, sondern trug sogar den schweren Feuerwehrschlauch.  © Klaus Jedlicka

Voller Begeisterung lernten die Kinder, wie man sich in Notsituationen richtig verhält. Den Abschluss bildete eine Spritztour mit einem waschechten Feuerwehrauto!

Welche Nummer wähle ich, wenn ich Hilfe brauche? Wie lege ich einen Verband an? Auf diese und viele weitere Fragen bekommen die Kids der Abenteuerland-Kita in Aue eine Antwort.

Denn seit zwei Wochen lernen die Kinder, wie sie sich aus brenzligen Situationen befreien. "Im Rahmen dieses Projektes absolvierten unsere Kiddies schon einen Erste-Hilfe-Workshop", erklärt Erzieherin Katharina Gläser (24).

Um auch zu wissen, was zu tun ist, wenn es brennt, besuchten die Vorschulkinder am Mittwoch die Freiwillige Feuerwehr Aue. "Die Kinderaugen strahlten", freut sich Feuerwehrmann Daniel Opp (38). Zusammen mit dem Feuerwehrmann durften die Kids mit der Drehleiter in die Höhe fahren und sogar die Ausrüstung anprobieren.

Am Ende des Tages stand für die meisten Kinder fest: "Wenn wir groß sind, wollen wir bei der Feuerwehr arbeiten!"

Das macht Spaß! Bilal (5) probierte mit Feuerwehrmann Daniel Opp (38) den Wasserschlauch aus.
Das macht Spaß! Bilal (5) probierte mit Feuerwehrmann Daniel Opp (38) den Wasserschlauch aus.  © Klaus Jedlicka

Titelfoto: Klaus Jedlicka


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0