Aue-Coach ist klar: Heute geht's um Überleben

Gut möglich, dass Roman Golobart (am Ball) am Sonntag auf St. Pauli in der Startelf steht.
Gut möglich, dass Roman Golobart (am Ball) am Sonntag auf St. Pauli in der Startelf steht.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - FCE-Trainer Tommy Stipic macht vor der Partie am Sonntag beim FC St. Pauli ganz klare Ansagen: „Es geht ums nackte Überleben, es geht ums Ergebnis. Wir müssen liefern, egal wie.“

Den 35-Jährigen interessiert nicht, ob seine Mannschaft guten Fußball spielt. Es geht einzig und allein darum, dieses so wichtige Spiel für sich zu entscheiden.

„Ob mit Sechserkette, ob 4-4-2 oder 4-3-3, all das ist in dieser Partie nicht wichtig. Fußball ist ein Ergebnissport. Nur der Sieg zählt, hinterher fragt keiner mehr, wie er erreicht wurde“, gibt sich Stipic energisch

Er fügt zwei treffende Beispiele an: „Wir waren gegen Darmstadt die etwas bessere Mannschaft, haben aber verloren. St. Pauli hat 1860 auseinandergenommen, hatte 16:3 Torschüsse, aber verloren. Es gewinnt nicht immer die bessere Mannschaft, sondern die, die öfter trifft.“

Fotos: Picture Point


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0