Feuer in Asylheim: Bewohner zündelt im eigenen Zimmer

Aue - Am Sonntagmorgen setzte ein Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Aue sein Zimmer in Brand.

2017 musste die Feuerwehr auch zur Unterkunft in die Siedlerstraße ausrücken. (Archivfoto)
2017 musste die Feuerwehr auch zur Unterkunft in die Siedlerstraße ausrücken. (Archivfoto)  © Niko Mutschmann

Der 42-jährige Eritreer zündete gegen 5.10 Uhr eine größere Menge Papier an.

Der Sicherheitsdienst konnte das Feuer löschen, es entstand trotzdem Schaden im Zimmer und am Fußboden.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Der Bewohner wurde vorläufig festgenommen und dann wieder auf freien Fuß gesetzt. Er bekam eine Anzeige wegen schwerer Brandstiftung.

Im Sommer 2017 hat in dem Flüchtlingsheim ein Bewohner sein komplettes Zimmer abgefackelt (TAG24 berichtete).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0