Superintendent entsetzt: Für Millionen Euro sanierte Auer Kirche beschmiert

Aue - "So eine Sauerei an der neu gemachten Kirche!"

Auer Friedenskirche besprüht!
Auer Friedenskirche besprüht!  © Uwe Meinhold

Entsetzt reagierte Aues Superintendent Dieter Bankmann (60) auf Graffiti an der Friedenskirche.

Der Kirchenmann schimpft: "Es gibt keinen Respekt mehr vor Eigentum, auch nicht vor heiligen Gebäuden - falls die Täter dieses Wort überhaupt noch kennen."

Vermutlich in der Nacht kamen die Vandalen mit den Spraydosen, beschmierten das berühmte Gotteshaus in der Kantstraße sowie das Podest mit schwarzer und goldener Farbe.

Die meisten Schriftzeichen sind unleserlich. Aber der Text beginnt mit dem Schimpfwort "Fuck".

Kirchenvorsteher Hans Beck (70) findet kaum Worte für den Farbanschlag: "Die 1914 fertiggestellte Friedenskirche ist die einzige reine Jugendstilkirche in Deutschland. Wir haben sie gerade für mehrere Millionen Euro sanieren lassen."

Kirchenvorsteher Hans Beck (l.) und Superintendent Dieter Bankmann sind empört.
Kirchenvorsteher Hans Beck (l.) und Superintendent Dieter Bankmann sind empört.  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0