Er will unbedingt Papa werden: Curly brütet falsche Eier aus

Aue - Er brütet wieder. Emu Curly (24) aus dem "Zoo der Minis" sitzt mal wieder auf einem falschen Ei. Dies haben ihm die Tierpfleger "untergeschoben", denn Curly will unbedingt Papa werden.

Emu Curly ist ein Super-Papa und will auch in diesem Jahr wieder brüten.
Emu Curly ist ein Super-Papa und will auch in diesem Jahr wieder brüten.  © PR

Eigentlich sollte er das wegen seines hohen Alters nicht mehr tun. Weil, wenn er einmal brütet, frisst er nichts mehr, sechs Wochen lang. "Das ist völlig normal", erklärt Zoo-Sprecherin Jana Hecker. Auch, dass die Männchen das Brüten übernehmen.

Doch Curlys Drang zu brüten ist so groß, dass er vor zehn Jahren aus Verzweiflung gar einen Eimer ausbrüten wollte und damit Schlagzeilen machte.

Für ein Weibchen ist der komische Vogel inzwischen zu alt, darum bekam er nun zur Brutzeit ein falsches Ei untergejubelt. Doch das wollen ihm die Tierpfleger in 14 Tagen wieder wegnehmen und die Brut abbrechen, damit der altersgeschwächte Emu wieder anfängt zu fressen.

Na mal sehen, wie Curly darauf reagiert: Im Vorjahr trat er in Hungerstreik, bis er neue Eier unterm Gefieder hatte ... Wir bleiben dran!

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0