Ex-Skispringer auf Autobahn verunglückt!

Manfred Deckert im Flug. Der Vogtländer gewann 1982 die Vierschanzentournee.
Manfred Deckert im Flug. Der Vogtländer gewann 1982 die Vierschanzentournee.

Auerbach - Ein DDR-Nationalheld im Glück: Der frühere Weltklasse-Skispringer und heutige Auerbacher Bürgermeister Manfred Deckert (56) hat mit Können und Dusel einen Reifenplatzer auf der Autobahn überstanden.

Deckert war am Freitag mit seinem Wohnmobil in der Pfalz zu Besuch bei Freunden. Am Nachmittag setzte er sich zu einem kurzen Ausflug ans Steuer seines großen Fiat und lenkte auf die A 65 Richtung Kandel. Mit Tempo 120.

„Nach fünf Kilometern gab es plötzlich einen lauten Knall. Das Auto ratterte, rumste und schwamm auf der Fahrbahn.

Ich konnte kaum lenken, nichts war mehr wie es sein sollte“, erinnert sich Manfred Deckert an den schrecklichen Moment. „Es klang, als würde der Motor herausfallen.“

Der Auerbacher hielt das Lenkrad ganz fest, versuchte das Wohnmobil in der Spur zu halten und kein anderes Fahrzeug zu rammen.

Mit Glück und Verstand lenkte der Vogtländer sein Fahrzeug schließlich rechts auf eine Wiese, ließ es ausrollen.

Dem Ex-Skispringer platzte ein nagelneuer Reifen.
Dem Ex-Skispringer platzte ein nagelneuer Reifen.

Manfred Deckert stieg aus und sah das Malheur: „Ich habe nagelneue Reifen. Aber vorne rechts war die Seitenwand einfach aufgeplatzt.“

Trotz des Schocks behielt der parteilose Bürgermeister die Übersicht, schaltete die Warnblinkanlage an, zog eine Warnweste über, stellte das Warndreieck in 100 Metern Entfernung auf – und postete Bilder bei Facebook.

Die Polizei musste für die Bergung des Fahrzeugs eine Autobahnspur sperren, dann zog der ADAC den Bürgermeister aus dem Modder.

Fans und Freunde des Auerbachers nahmen bei Facebook großen Anteil am Schicksal des Bürgermeisters. Steffi Badstübner fasste die Meinung vieler zusammen: „Da hat der Schutzengel ganze Arbeit geleistet!“

Doch Manfred Deckert selbst macht nicht viel Aufhebens um den Zwischenfall. „Ich freu‘ mich halt“, sagt er gewohnt bescheiden.

Jetzt schaut der der Skisprung-Silbermedaillengewinner von Lake Placid schon wieder nach vorn, freut sich auf die Vierschanzentournee, die er 1982 selbst gewonnen hatte.

Besonders drückt er Richard Freitag (26) aus Erlabrunn die Daumen. Freitag gilt als großer Favorit für die jetzige Vierschanzentournee. Manfred Deckert: „Er ist ein Freund der Familie. Er ist in einer Superform. Ich hoffe, er lässt die großen Erwartungen nicht an sich heran.“

Der heutige Bürgermeister von Auerbach lenkte beherzt sein Gefährt auf eine Wiese am rechten Fahrbahnrand, um niemanden zu gefährden.
Der heutige Bürgermeister von Auerbach lenkte beherzt sein Gefährt auf eine Wiese am rechten Fahrbahnrand, um niemanden zu gefährden.  © Pro Picture/Ralph Köhler

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0