BMW-Fahrer wird schlecht, dann kommt er aufs Gaspedal und baut Massen-Crash

Auerbach/V. - Ein kurioser wie schlimmer Unfall sorgte am Dienstagabend in der Drei-Türme-Stadt für Aufsehen. Ein Autofahrer raste auf einen Parkplatz und zerstörte vier Wagen. Schaden: rund 70.000 Euro, zwei Schwerverletzte.

Bei dem Unfall wurden zwei Personen schwer verletzt.
Bei dem Unfall wurden zwei Personen schwer verletzt.  © Bernd Rippert

Ein BMW-Fahrer (50) wollte von der Nicolaipassage in die Göltzschtalstraße abbiegen. Nach Angaben der Polizei wurde ihm plötzlich schlecht. Der Fahrer rutschte aufs Gaspedal, drückte es komplett durch.

Der schwere 7-er BMW beschleunigte wie eine Rakete, schoss über die Kreuzung und durch Rabatten auf den Parkplatz an der Plauenschen Straße. Dort bohrte sich der BMW in einen geparkten Seat und einen Dacia.

Der BMW rammte fast ungebremst noch einen Audi und schleuderte ihn gegen die Hauswand einer Gaststätte.

Die Feuerwehr musste den Fahrer aus dem Wrack des BMW bergen, ebenso die ebenfalls schwer verletzte Beifahrerin (50).

Die Polizei schätzt den gesamten Sachschaden an den vier zerstörten Autos auf 70.000 Euro. Weitere Personen waren zum Unfallzeitpunkt nicht auf dem Parkplatz - zum Glück.

Der Audi wurde regelrecht gegen die Hauswand geschleudert.
Der Audi wurde regelrecht gegen die Hauswand geschleudert.  © Bernd Rippert

Titelfoto: Bernd Rippert

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0