Blutiges Familiendrama im Vogtland: Mehrere Verletzte

Polizei und Rettungskräfte sind in Auerbach im Großeinsatz.
Polizei und Rettungskräfte sind in Auerbach im Großeinsatz.  © David Rötzschke

Auerbach/V. - In Auerbach im Vogtland hat es offenbar ein Familiendrama gegeben.

Nach ersten Informationen war es am Dienstagmorgen in der Breitscheidstraße zwischen einer kurdischen und einer afghanischen Familie zu einem heftigen Streit gekommen.

Dabei soll es auch Verletzte gegeben haben.

Die Ermittlungen laufen.

Nähere Informationen sind derzeit noch nicht bekannt.

TAG24 bleibt dran.

In diesem Haus passierte das Drama.
In diesem Haus passierte das Drama.  © Bernd Rippert

Update, 13.19 Uhr:

Ein 25-jähriger Afghane wurde bei der Messerstecherei schwer verletzt, ein 21-Jähriger Kurde leicht. Der Kurde wurde von der Polizei festgenommen, ein weiterer Mann wird noch gesucht.

Der Tathergang ist bislang noch unbekannt. Aber eine junge Frau soll am Morgen gegen 9.30 Uhr in den Fahrradladen nebenan gekommen sein und um Hilfe gerufen haben. Ihr Vater holte sie kurze Zeit später ab. Die Mitarbeiter im Laden riefen die Polizei.

Händlerin Margit Dressel (73) ist erschüttert: "Die Familien wohnen schon lange da. Sie haben auch Kinder."

Während des Rettungseinsatzes kreiste am Vormittag ein Hubschrauber über Auerbach. Er musste im Hofauer Park landen, da in der Stadt nicht genügend Platz war.

Update, 12 Uhr:

Nach neuesten Informationen sollen zwei Männer (21, 25) durch Messerstiche verletzt worden sein.

Die Ermittlungen laufen.
Die Ermittlungen laufen.  © Bernd Rippert

Titelfoto: David Rötzschke


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0