Neues Beratungszentrum als Vorbild für ganz Sachsen

Auerbach/Vogtland - Das Vogtland als Vorbild für Sachsen: Die Verbraucherzentrale (VBZ) schafft in Auerbach ein Kompetenzzentrum für Beratungen aller Art.

Die Verbraucherzentrale Auerbach zieht um in die Plauensche Straße.
Die Verbraucherzentrale Auerbach zieht um in die Plauensche Straße.  © Ralph Kunz

Sozialministerin Barbara Klepsch (54, CDU) kam zur Baustellenparty und war begeistert.

"Neben der Verbraucherzentrale mit den Themen Finanzen, Recht, Versicherung, Vorsorge, Ernährung und Kriminalität kommen jetzt Beratungsstunden des Mietervereins, von Lebenshilfe, Weißer Ring und IG Metall.

Das ist ein fortschrittliches Konzept", so Klepsch.

VBZ-Leiterin Heike Teubner (53) freut sich auf den Umzug in die Plauensche Straße: "Wir verdoppeln unsere Fläche auf 136 Quadratmeter und machen die Wege für Ratsuchende kürzer."

15.000 Beratungen gab es allein 2018. Der Umbau der neuen Räume kostet 85.000 Euro - dank Unterstützung des Hausbesitzers Sparkasse.

Freuen sich: (v.l.) Geert Mackenroth (69, Weißer Ring), Heike Teubner (53) und Sören Voigt (47, CDU).
Freuen sich: (v.l.) Geert Mackenroth (69, Weißer Ring), Heike Teubner (53) und Sören Voigt (47, CDU).  © Ralph Kunz

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0