Mutter und Sohn (†10) aus Deutschland in Höhle auf Teneriffa tot aufgefunden Top Trauer um "Dallas"-Star! Ken Kercheval ist tot Top München zieht ins Finale: Bayern gewinnt Pokalfight gegen Bremen 532 Kleintransporter will Traktor überholen, plötzlich biegt dieser ab: Fahrer schwer verletzt 1.824 Plötzlicher Pflegefall! Diese Jungs wissen, was jetzt zu tun ist! 2.092 Anzeige
323

Auf Safari in Deutschland? Das sind die wohl "vögelfreudigsten" Wildtiere der Republik!

Vermehrungsfreudige Nandus machen die Menschen in Norddeutschland so ratlos wie neugierig

Nandu-Watching ist in: An schönen Wochenenden pilgern Ausflügler an den Ratzeburger See, um die wild-lebenden südamerikanischen Laufvögel in Europa zu sehen.

Utecht - Das Rapsfeld nahe Utecht am Ratzeburger See ist Nandu-Land. Gut ein Dutzend graue Laufvögel, wenig kleiner als Strauße, zupfen an den jungen Trieben.

Ein Nandu liegt in einem Feld mit jungem Raps zwischen Utecht und Schlagsdorf.
Ein Nandu liegt in einem Feld mit jungem Raps zwischen Utecht und Schlagsdorf.

Einige liegen auch gemütlich in der Saat und springen erst auf, als Bauer Reinhard Jahnke bis auf wenige Meter herangekommen ist. Nach ein paar Schritten schon senken sie wieder den Kopf und knabbern am Raps.

"Die wissen genau, dass sie hier keine Feinde haben", sagt der Landwirt resigniert. Manchmal seien auch noch Touristen da und fütterten die Tiere mit Äpfeln und Chips. Jahnke findet das unmöglich.

Im Grenzland von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, nahe des Ratzeburger Sees, hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten die einzige wildlebende Nandu-Population Europas fest etabliert.

Bei der jüngsten Zählung im vergangenen Herbst wurden 560 Tiere erfasst - mehr als doppelt so viele wie im Frühling 2018. Sie alle stammen von einer Handvoll Nandus ab, die um die Jahrtausendwende aus einem Gehege bei Lübeck ausgebrochen waren.

Kaum einer dachte damals, dass sie den Winter überleben würden. Doch die in Südamerika beheimateten Tiere trotzten Schnee, Nässe und Kälte und vermehrten sich - mangels natürlicher Feinde und dank eines hervorragenden Nahrungsangebots - prächtig. Der trockene, heiße Sommer 2018 hat ihnen gutgetan, vermutet Jahnke angesichts der nach oben geschnellten Bestandszahl.

Im vergangenen Herbst seien auffällig viele Jungvögel gezählt worden - obwohl Ranger und Bauern seit zwei Jahren die Nandu-Eier, die sie finden, anbohren, um sie unfruchtbar zu machen. Das soll die Entwicklung der Population eindämmen.

Bauern sind doppelt verärgert: Nandus und Touristen stellen sie vor Probleme

Nandus grasen entspannt auf einem Feld mit jungem Raps zwischen, nahe des Ratzeburger Sees.
Nandus grasen entspannt auf einem Feld mit jungem Raps zwischen, nahe des Ratzeburger Sees.

Doch der Mensch hat die Rechnung ohne den Nandu gemacht. Die mit dem Brutgeschäft betrauten Hähne, so vermuten Beobachter, merken rasch, wenn sich in den Eiern nichts mehr tut und bauen neue Nester, in welche die Hennen neue Eier legen. "Wir haben noch im August Nester gefunden", berichtet Jahnke.

Landwirt und Ökologe Thomas Böhm hält im benachbarten Schattin (Landkreis Nordwestmecklenburg) Galloway-Rinder. Das Eier-Anbohren hält er schlicht für idiotisch. "Das nützt alles nichts mehr." Die einzige Chance wäre gewesen, ganz am Anfang die wenigen ausgebrochenen Tiere zu schießen, sagt er. Der Nandu ist aus seiner Sicht ein ökologisches Problem. "Er schadet einheimischen Arten." Er sei ein Lebensraum-Konkurrent für Störche und Kraniche.

Auch die Touristen sieht Böhm nicht gerne. "Ihre Hemmungslosigkeit nimmt zu", klagt er. Auf der Suche nach Nandus gingen sie in Naturschutz-Kernzonen, deren Betreten verboten sei, liefen auf Feldern herum und überstiegen Weidezäune. Das sei nicht ungefährlich. Mancher Tourist ignoriere selbst Warnschilder, die auf Bullen auf der Weide hinweisen. "Wir warten auf den ersten Unfall", sagt Böhm.

In Utecht hat Bauer Jahnke sein Rapsfeld mit einem Elektrozaun zur Straße hin abgesperrt. "Das sollte die Nandus abhalten, die von den Wiesen am See heraufkommen", sagt er. Genutzt hat es nichts. Mitunter grasen 60, 70 Nandus auf dem Feld, berichtet Jahnke.

Er hat es mit dem Abspielen vom Puma-Geräuschen probiert - Pumas sind Fressfeinde der Nandus in Südamerika. Aber auch das habe die Tiere nicht nachhaltig beeindruckt.

So wehren sich Landwirte gegen die explodierende Nandu-Population

Im Grenzland von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten die einzige wildlebende Nandu-Population Europas fest etabliert.
Im Grenzland von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten die einzige wildlebende Nandu-Population Europas fest etabliert.

"Das einzige, was für ein, zwei Tage Wirkung zeigt, ist, mit dem Quad hinter den Nandus her über das Feld zu preschen." Das Gefährt sei laut und könne von der Geschwindigkeit her mit den Laufvögeln, die bis zu 60 Kilometer pro Stunde schaffen, mithalten. "Wenn sie dann am nächsten Tag das Quad am Feldrand sehen, laufen sie weg."

An der Straßenseite des Feldes, dort, wo der Elektrozaun versagt hat, fehlt auf einem etwa 30 Meter breiten Streifen schätzungsweise die Hälfte der Pflanzen. Überall sind Nandu-Fußspuren zu sehen. Vor allem den eiweißreichen Raps lieben sie. Aber sie fressen auch Getreide, weiß Bauer Jahnke.

Er schätzt seine Verluste an die Nandus im vergangenen Jahr auf 7000 Euro. Dieses Jahr will er beim Landwirtschaftsministerium in Schwerin Entschädigung beantragen. Bisher gab es für Nandu-Geschädigte nichts. Dieses Jahr könnte es erstmals Geld aus einem Topf für Schäden durch Zugvögel geben, sagt die Geschäftsführerin des Kreisbauernverbands Nordwestmecklenburg, Petra Böttcher.

Ende März werden die Nandus wieder gezählt. Bauer Jahnke geht davon aus, dass im zurückliegenden, weitgehend milden Winter kaum Jungtiere gestorben sind. Da sie zwei bis drei Jahre bis zur Geschlechtsreife brauchen, rechnet er mit einer Explosion der Bestandszahl 2020. "Dann könnte die Grenze von 1000 überschritten werden, wenn nichts passiert", prognostiziert er.

Geschäftsführerin Böttcher hatte im Herbst vorgeschlagen, männliche Tiere abzuschießen. Doch Ökologe Böhm ist sicher, dass es nichts bringt, solange nicht alle geschossen werden - was seiner Meinung nach wiederum wohl kein Politiker anordnen wird. "Die Nandus werden einfach mit einer höheren Reproduktionsrate reagieren", sagt er.

Fotos: DPA

Insider berichtet in BUNTE: Helene Fischer soll über Baby nachdenken! 2.891 Auf Familienfeier: Hund beißt Kind (8) halbes Ohr ab! 1.366 Dieses neue Tool wird Euch echt begeistern 4.811 Anzeige Premiere! MTV zeigt heute neues Video "Medellin" von Madonna 636 Tennis-Star Zverev packt aus: So lief es wirklich mit Lena Gercke! 3.562 Marken-Outlets Schwarzheide: Jetzt einkaufen, Kassenbon aufheben und 200 Euro abräumen! 6.179 Anzeige Schädel und Knochen in Waldstück gefunden: Rätsel endlich gelöst? 5.840 Tod mit 34! "Dandy-Diary"-Blogger Carl Jakob Haupt gestorben 4.022 Nur noch wenige Tage: Outlet-Center feiert Geburtstag mit mega Angeboten 6.359 Anzeige Unglaublich: Gaffer filmt Verletzte bei Unfall, das sind die Konsequenzen 2.738 Alles Taktik? Warum Angelina Heger doch neue Bachelorette werden könnte! 853 Abtreibungsgegner schockt mit Vergleich von "Holocaust" und ungeborenen Kindern! 568 Angeborene Immundefekte: Michaela Schaffrath setzt sich für Betroffene ein! 7.801 Anzeige Mädchen (9) auf Nachhauseweg sexuell missbraucht: Täter noch auf der Flucht 8.553 Heftiger Crash auf der A7: Großeltern und Enkeltöchter verletzt! 3.421 Horror-Tod: Frau stürzt in Fabrik kopfüber in Fleischwolf 16.673 Heidi Klum und Tom Kaulitz: Hochzeit doch in Berlin? 2.649
Drama in Gotthardtunnel: Mann wird von losem Rad erschlagen 2.758 Im Suff! Enkel (15) klaut Omas Chevrolet, dann macht er den nächsten Fehler 945 Drei Frauen und ein Mann rauchen Shisha, später liegen alle im Krankenhaus 2.851 Nach Horror-Taten auf Campingplatz: Ermittler stellen Verfahren ein 801
Mysteriöser Mord an Berliner Mediziner: Erschoss ein Auftragskiller Dr. Doll? 4.583 Wer kennt diesen Mann? Polizei sucht dreisten EC-Karten-Dieb 281 Gebäude bei Sprengung von Weltkriegsbombe zerfetzt 730 Mann spürt jede Nacht jemanden an seinem Bett sitzen: Dann installiert er eine Kamera und ist entsetzt 42.129 Herzzerreißend! Hier kuschelt ein treuer Hund zum letzten Mal sein geliebtes Herrchen 5.877 Schock-Nachricht: TV-Moderator Frank Elstner an Parkinson erkrankt! 2.939 Vom Retorten-Verein zum Titel-Kandidat: So rasant lief der Aufstieg von RB Leipzig 1.072 Grausamer Arbeitsunfall: 36-Jähriger stirbt, als seine Kleidung ins Förderband gerät 11.317 Mit diesem Bild schockt Ex-GZSZ-Star Linda Marlen Runge ihre Fans! 5.153 Scheinheilig? Das hält sexy Instagram-Beauty von Katja Krasavice 2.452 Wie grausam! Hundewelpe in Plastiktüte geschnürt und in Fluss geworfen 3.327 Apple verliert Prozess: Erben bekommen Zugang zu iCloud-Daten 790 Busunglück von Madeira: Viele Tote stammen aus NRW, zwei Opfer aus Köln 2.545 Update Warnung! Darum solltet Ihr keine Kopfhörer im Straßenverkehr tragen 646 Ehedrama! Mann lauert seiner Frau mit Messer auf, dann sticht er zu 2.028 Typ hat Sex am Strand, und bekommt die Quittung in aller Öffentlichkeit 8.066 Tobender Stier flieht vom Schlachthof, dann schießt die Polizei 1.622 Schockierende Fotos: So sieht das Gesicht einer Frau nach einer Hautstraffung aus 3.421 Baby wird brutal aus Kinderwagen geschleudert und knallt gegen Stange 14.216 Vergeben? Cheyenne Ochsenknecht redet nach Knutsch-Foto Klartext 1.443 Abschied aus Berlin: Dieser Promi zieht nach Hamburg 2.756 Wer kennt diesen skrupellosen Räuber? 2.019 "Divers" als neues Geschlecht: So wenige Änderungen gab es bis jetzt wirklich 1.226 Das sagt VfB-Ascacibar nach seiner Spuck-Attacke 695 Frau (18) vor mehr als zehn Jahren verschwunden: Bringt ZDF-Sendung jetzt Licht ins Dunkel? 4.148 Facebook, WhatsApp und Instagram sorgen für große Probleme! 3.331 So lange muss Euer Urlaub sein, damit ihr Euch wirklich erholt 4.832 Rechtsruck in Deutschland: Leiterin von KZ-Gedenkstätte besorgt, klare Kritik an AfD 1.883 Rebeccas Schwester packt aus: Wie schrecklich war die Knast-Zeit für den Schwager? 16.651