Auf Safari in Deutschland? Das sind die wohl "vögelfreudigsten" Wildtiere der Republik! 361
Suff-Fahrer tötet Frau und verbarrikadiert sich dann mit Gewehr Top
Sido sorgt für "The Voice"-Novum: Das gab es noch nie in der Show Neu
Deutsche (21) soll Sklavenhalterin bei der Terrormiliz IS gewesen sein Neu
Mit Kuss und Nippel-Blitzer: Am Dienstag startet "Bachelor in Paradise" 2019 Neu
361

Auf Safari in Deutschland? Das sind die wohl "vögelfreudigsten" Wildtiere der Republik!

Vermehrungsfreudige Nandus machen die Menschen in Norddeutschland so ratlos wie neugierig

Nandu-Watching ist in: An schönen Wochenenden pilgern Ausflügler an den Ratzeburger See, um die wild-lebenden südamerikanischen Laufvögel in Europa zu sehen.

Utecht - Das Rapsfeld nahe Utecht am Ratzeburger See ist Nandu-Land. Gut ein Dutzend graue Laufvögel, wenig kleiner als Strauße, zupfen an den jungen Trieben.

Ein Nandu liegt in einem Feld mit jungem Raps zwischen Utecht und Schlagsdorf.
Ein Nandu liegt in einem Feld mit jungem Raps zwischen Utecht und Schlagsdorf.

Einige liegen auch gemütlich in der Saat und springen erst auf, als Bauer Reinhard Jahnke bis auf wenige Meter herangekommen ist. Nach ein paar Schritten schon senken sie wieder den Kopf und knabbern am Raps.

"Die wissen genau, dass sie hier keine Feinde haben", sagt der Landwirt resigniert. Manchmal seien auch noch Touristen da und fütterten die Tiere mit Äpfeln und Chips. Jahnke findet das unmöglich.

Im Grenzland von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, nahe des Ratzeburger Sees, hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten die einzige wildlebende Nandu-Population Europas fest etabliert.

Bei der jüngsten Zählung im vergangenen Herbst wurden 560 Tiere erfasst - mehr als doppelt so viele wie im Frühling 2018. Sie alle stammen von einer Handvoll Nandus ab, die um die Jahrtausendwende aus einem Gehege bei Lübeck ausgebrochen waren.

Kaum einer dachte damals, dass sie den Winter überleben würden. Doch die in Südamerika beheimateten Tiere trotzten Schnee, Nässe und Kälte und vermehrten sich - mangels natürlicher Feinde und dank eines hervorragenden Nahrungsangebots - prächtig. Der trockene, heiße Sommer 2018 hat ihnen gutgetan, vermutet Jahnke angesichts der nach oben geschnellten Bestandszahl.

Im vergangenen Herbst seien auffällig viele Jungvögel gezählt worden - obwohl Ranger und Bauern seit zwei Jahren die Nandu-Eier, die sie finden, anbohren, um sie unfruchtbar zu machen. Das soll die Entwicklung der Population eindämmen.

Bauern sind doppelt verärgert: Nandus und Touristen stellen sie vor Probleme

Nandus grasen entspannt auf einem Feld mit jungem Raps zwischen, nahe des Ratzeburger Sees.
Nandus grasen entspannt auf einem Feld mit jungem Raps zwischen, nahe des Ratzeburger Sees.

Doch der Mensch hat die Rechnung ohne den Nandu gemacht. Die mit dem Brutgeschäft betrauten Hähne, so vermuten Beobachter, merken rasch, wenn sich in den Eiern nichts mehr tut und bauen neue Nester, in welche die Hennen neue Eier legen. "Wir haben noch im August Nester gefunden", berichtet Jahnke.

Landwirt und Ökologe Thomas Böhm hält im benachbarten Schattin (Landkreis Nordwestmecklenburg) Galloway-Rinder. Das Eier-Anbohren hält er schlicht für idiotisch. "Das nützt alles nichts mehr." Die einzige Chance wäre gewesen, ganz am Anfang die wenigen ausgebrochenen Tiere zu schießen, sagt er. Der Nandu ist aus seiner Sicht ein ökologisches Problem. "Er schadet einheimischen Arten." Er sei ein Lebensraum-Konkurrent für Störche und Kraniche.

Auch die Touristen sieht Böhm nicht gerne. "Ihre Hemmungslosigkeit nimmt zu", klagt er. Auf der Suche nach Nandus gingen sie in Naturschutz-Kernzonen, deren Betreten verboten sei, liefen auf Feldern herum und überstiegen Weidezäune. Das sei nicht ungefährlich. Mancher Tourist ignoriere selbst Warnschilder, die auf Bullen auf der Weide hinweisen. "Wir warten auf den ersten Unfall", sagt Böhm.

In Utecht hat Bauer Jahnke sein Rapsfeld mit einem Elektrozaun zur Straße hin abgesperrt. "Das sollte die Nandus abhalten, die von den Wiesen am See heraufkommen", sagt er. Genutzt hat es nichts. Mitunter grasen 60, 70 Nandus auf dem Feld, berichtet Jahnke.

Er hat es mit dem Abspielen vom Puma-Geräuschen probiert - Pumas sind Fressfeinde der Nandus in Südamerika. Aber auch das habe die Tiere nicht nachhaltig beeindruckt.

So wehren sich Landwirte gegen die explodierende Nandu-Population

Im Grenzland von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten die einzige wildlebende Nandu-Population Europas fest etabliert.
Im Grenzland von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten die einzige wildlebende Nandu-Population Europas fest etabliert.

"Das einzige, was für ein, zwei Tage Wirkung zeigt, ist, mit dem Quad hinter den Nandus her über das Feld zu preschen." Das Gefährt sei laut und könne von der Geschwindigkeit her mit den Laufvögeln, die bis zu 60 Kilometer pro Stunde schaffen, mithalten. "Wenn sie dann am nächsten Tag das Quad am Feldrand sehen, laufen sie weg."

An der Straßenseite des Feldes, dort, wo der Elektrozaun versagt hat, fehlt auf einem etwa 30 Meter breiten Streifen schätzungsweise die Hälfte der Pflanzen. Überall sind Nandu-Fußspuren zu sehen. Vor allem den eiweißreichen Raps lieben sie. Aber sie fressen auch Getreide, weiß Bauer Jahnke.

Er schätzt seine Verluste an die Nandus im vergangenen Jahr auf 7000 Euro. Dieses Jahr will er beim Landwirtschaftsministerium in Schwerin Entschädigung beantragen. Bisher gab es für Nandu-Geschädigte nichts. Dieses Jahr könnte es erstmals Geld aus einem Topf für Schäden durch Zugvögel geben, sagt die Geschäftsführerin des Kreisbauernverbands Nordwestmecklenburg, Petra Böttcher.

Ende März werden die Nandus wieder gezählt. Bauer Jahnke geht davon aus, dass im zurückliegenden, weitgehend milden Winter kaum Jungtiere gestorben sind. Da sie zwei bis drei Jahre bis zur Geschlechtsreife brauchen, rechnet er mit einer Explosion der Bestandszahl 2020. "Dann könnte die Grenze von 1000 überschritten werden, wenn nichts passiert", prognostiziert er.

Geschäftsführerin Böttcher hatte im Herbst vorgeschlagen, männliche Tiere abzuschießen. Doch Ökologe Böhm ist sicher, dass es nichts bringt, solange nicht alle geschossen werden - was seiner Meinung nach wiederum wohl kein Politiker anordnen wird. "Die Nandus werden einfach mit einer höheren Reproduktionsrate reagieren", sagt er.

Fotos: DPA

Möchtest Du mein neuer Kollege sein? Ich suche Reinigungskräfte in Berlin und Cottbus! 2.372 Anzeige
Horror-Verletzung: Torwart knickt übel weg Neu
Blutiger Streit am Görli! Aggressiver Mann wirft sein Fahrrad auf Touristen-Paar Neu
MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.028 Anzeige
Google-Eklat! VfB-Boss Thomas Hitzlsperger schwulenfeindlich beleidigt Neu Update
Robert Geiss völlig bedient: Auf Autopanne folgt ein Shitstorm! Neu
MediaMarkt haut geniale Angebote zum Semsterstart raus! Anzeige
Prozess um Gruppen-Vergewaltigung: Zeugen aus dem Täter-Umfeld sagen aus Neu
Zu teuer für den Steuerzahler: Darum soll diese Familie ausgewiesen werden Neu
"Parasite": Dieser Film übt deutliche Gesellschaftskritik Neu
DFB-Team: Schon wieder Ärger um Gündogan 1.969
Python frisst kleinen Hund: Besitzerin muss hilflos zuschauen 15.855
Frau bricht in TV-Show zusammen, nachdem sie ihre neue Frisur sieht 4.138
Mord-Prozess um tödlichen Horror-Crash: Jetzt sprechen die Eltern des Opfers 348
Kritiker haben Angst: Linke Moralisten bedrohen die Meinungsfreiheit 1.819
So lief Melanie Müllers erster Auftritt nach der Geburt von Matty 1.835
Influencerin mit klarem Statement: "Für Bauchspeck braucht man sich nicht schämen!" 730
Ex-GNTM-Model Shari zeigt Mann am Flughafen an: "Ich war so sauer!" 1.326
Maas nach Terror in Halle: "Da hat sich etwas entwickelt in Deutschland" 329
"Heiß, heißer, Bonnie Strange": Model lässt die Hüllen fallen 1.618
Bisswunden am ganzen Körper: Kind von über sechs Hunden zu Tode zerfleischt 1.862
Verschwundener Hund taucht nach 12 Jahren wieder auf! 32.543
Dieser Hund spürte, dass gleich was Schlimmes passiert, das rettete Shaunas Leben 7.811
DFB-Team triumphiert in Unterzahl dank Gündogan-Doppelpack in Estland! 891
Wahr oder falsch? Die meisten dieser 66 Weisheiten stimmen nicht 2.617
Überraschung! DFB-Torgarant Gnabry nicht in der Startaufstellung! 1.227
Anschlag in Halle: BKA erhält mehr als 600 Hinweise 2.594
Schock im Supermarkt: Mitarbeiterin findet IS-Bomben-Attrappe im Getränkeregal! 6.768
Nach Attentat in Halle: Seehofer greift Gamerszene an und kassiert Shitstorm 1.930
"Geile Zeit gehabt": Rafael van der Vaart mit emotionalem HSV-Abschied 1.823
Abdrücke auf dem Po: Welcher Promi zeigt hier sein knackiges Hinterteil? 3.649
Gefesselte Affen, blutverschmierte Hunde: Grausame Tierquälerei in Versuchslabor aufgedeckt! 10.927
Watzke über Götze-Abgang vom BVB zum FC Bayern: "Dann ging die ganze Scheiße los"! 2.107
Nicht wiederzuerkennen: Diese Frau ist heute schlank 16.111
Hund irrte 388 Tage durchs Erzgebirge, bis er seine Familie wiederfindet 23.626
Tragisches Unglück: VW-Fahrer übersieht Biker, 48-Jähriger stirbt neben Maschine 19.326
Anschlag in Halle: Hunderte bei Gedenken vor Synagoge 162
Brennpunkt Alexanderplatz: Mann (20) in Rücken gestochen und lebensgefährlich verletzt 4.500
Böse Blicke jeden Tag: "Meine beste Freundin hat das Down-Syndrom" 3.747
Telefonat mit Erdogan: Merkel fordert Stopp der türkischen Syrien-Offensive 729
Bundesverkehrs-Minister bringt Daimlers "Salamitaktik" im Dieselskandal auf die Palme 804
Riesenbaby geboren! Sechs Kilogramm bringt dieser Säugling auf die Waage 15.028
DSDS-Sieger Alphonso Williams gestorben 26.962
Nanu, was ist das denn? Polizei zieht kurioses Gefährt aus dem Verkehr 3.949
Nach der Turn-WM ist vor der Turn-WM: Stuttgart will sich wieder bewerben 50
Choreographie-Verbot im Stadion: Waldhof reagiert auf Pyro-Vorkommnisse 182
Türkei-Spieler salutieren bei Torjubel: UEFA prüft Verbindung zu Militär-Offensive in Syrien 1.905
Alles aus! Finale des ZDF-Fernsehgarten bringt Fans und Netz zur Verzweiflung 29.027
Gas mit Bremse verwechselt? Mann fährt eigene Ehefrau tot 43.765
Willi Herren fliegt wegen Laura-Scherz von Bühne und versteht die Welt nicht mehr 4.672