Mehrere Verletzte bei Auffahr-Unfall

Als ihm ein Audi von hinten auffuhr, verlor der 83-Jährige Peugeotfahrer die Kontrolle über seinen roten Franzosen.
Als ihm ein Audi von hinten auffuhr, verlor der 83-Jährige Peugeotfahrer die Kontrolle über seinen roten Franzosen.

Klipphausen – Dominoeffekt auf der S177! Weil ein Audifahrer (36) beim Versuch zu überholen einen Peugeot streifte, gerieten gleich mehrere Fahrzeuge außer Kontrolle.

Gegen 11 Uhr touchierte der Fahrer des Audi A6 kurz vor dem Abzweig Richtung Bockwen das Heck eines vor ihm fahrenden Peugeot 207.

Nach bisherigen Erkenntnissen verlor der 83-jährige Peugeotfahrer daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte in den Gegenverkehr.

Dort war gerade ein Opel Combo Richtung Wilsdruff unterwegs. Der Fahrer (66) versuchte auszuweichen, riss das Lenkrad herum, überschlug sich und landete seitlich im Straßengraben.

Der eigentliche Unfallverursacher überstand den Crash unverletzt in seinem Audi. Anders als der Kleintransporter-Fahrer und die beiden Peugeot-Insassen: Sie kamen verletzt ins Krankenhaus.

Die Polizei geht von einem Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro aus. Während der Ermittlungen war die S177 rund zwei Stunden gesperrt.

Der weiße Opel-Kleintransporter überschlug sich und landete im Straßengraben.
Der weiße Opel-Kleintransporter überschlug sich und landete im Straßengraben.
Der Unfallverursacher (36) und sein Audi blieben als einzige quasi unverletzt.
Der Unfallverursacher (36) und sein Audi blieben als einzige quasi unverletzt.
Über zwei Stunden waren Polizei und Rettungskräfte im Einsatz.
Über zwei Stunden waren Polizei und Rettungskräfte im Einsatz.

Fotos: Roland Halkasch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0