BMW-Fahrerin rammt Polizei-Bus: Sieben Verletzte

Köln – Am frühen Samstagmorgen (28. Oktober) hat eine betrunkene Autofahrerin (23) in der Kölner City einen Auffahrunfall verursacht. Die sieben Insassen des VW T5 der Polizei wurden dabei leicht verletzt.

Die sieben Fahrzeuginsassen des Polizeibusses wurden leicht verletzt (Symbolbild).
Die sieben Fahrzeuginsassen des Polizeibusses wurden leicht verletzt (Symbolbild).  © 123RF

Eigentlich sollten sich die Polizeibeamten um die Sicherheit auf den Kölner Ringen kümmern. Als die fünf Polizisten im Alter zwischen 24 und 39 im Rahmen der Ordnungspartnerschaft aber gegen 3.30 Uhr vom Hohenzollernring auf den Rudolfplatz abbiegen wollten, krachte es.

Die 23-jährige Fahrerin eines BMW war dem Polizeifahrzeug aufgefahren. Nach derzeitigem Erkenntnisstand hatte der Polizist am Steuer zuvor geblinkt und angehalten.

Neben den Polizisten war noch ein Mitarbeiter des Ordnungsamts (26) und ein Rechtsreferendar der Staatsanwaltschaft Köln (29) im Auto. Alle sieben Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen.

Ein Atemalkoholtest ergab bei der BMW-Fahrerin einen Promille-Wert von 1,6. Daher wurde eine Blutprobe angeordnet. Der Führerschein der 23-jährigen Bonnerin wurde zudem sichergestellt.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0