Mann fährt betrunken Auto: Dieser Fehler verrät ihn

Augsburg - Ein Autofahrer ist in Augsburg mit seinem Auto betrunken herumgefahren und schließlich darin eingeschlafen.

Nach seiner Suff-Fahrt schlief der Fahrer am Steuer ein. (Symbolbild)
Nach seiner Suff-Fahrt schlief der Fahrer am Steuer ein. (Symbolbild)  © 123rf/Tommaso Altamura

Polizisten fanden den 39-Jährigen schlafend und deutlich nach Alkohol riechend auf dem Fahrersitz, nachdem er mit seinem Wagen gegen ein geparktes Auto gerollt war, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Beschädigt worden seien die Autos aber nicht. Zuvor war am Dienstagabend der Schlangenlinien fahrende Wagen Passanten aufgefallen, die die Beamten informierten.

Einen Atemalkoholtest verweigerte der Fahrer den Angaben zufolge, sodass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Seine Fahrerlaubnis sei eingezogen worden.

Die Polizisten fanden den Mann schlafend am Steuer. (Symbolbild)
Die Polizisten fanden den Mann schlafend am Steuer. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Titelfoto: 123rf/Tommaso Altamura

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0