Mann rastet am Hauptbahnhof aus und verletzt vier Polizisten

Augsburg - Bei einer Kontrolle am Augsburger Hauptbahnhof ist ein 22-Jähriger ausgerastet und hat vier Polizisten verletzt.

Der Mann wehrte sich gegen die Polizisten und leistete massiv Widerstand. (Symbolbild)
Der Mann wehrte sich gegen die Polizisten und leistete massiv Widerstand. (Symbolbild)  © Bundespolizei München

Wie sich herausstellte, liegt gegen den Mann bereits ein Haftbefehl wegen Sachbeschädigung vor.

Als eine Streife der Bundespolizei den 22-Jährigen am Mittwochmorgen mit auf die Dienststelle nehmen wollte, schlug dieser plötzlich um sich und verletzte einen Beamten im Gesicht.

Erst dank weiterer Unterstützung konnte der Mann gefesselt und mitgenommen werden. Auch bei der Durchsuchung auf dem Revier habe er massiv Widerstand geleistet und drei weitere Polizisten verletzt, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Gegen den 22-Jährigen wird ein Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung eingeleitet.

Der Mann sollte am Hauptbahnhof in Augsburg kontrolliert werden. (Archivbild)
Der Mann sollte am Hauptbahnhof in Augsburg kontrolliert werden. (Archivbild)  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0