Große Manga-Schau geht in die Verlängerung!

Augustusburg - Große Augen garantiert: Die "Mangamania" auf Schloss Augustusburg geht in die Verlängerung! Die Sonderausstellung über Cosplay, Anime, Manga & Co. wird noch bis zum 28. Oktober zu sehen sein. In der Sommerakademie können sich Manga-Fans auf Workshops der besonderen Art freuen.

Helena Horakova (21, l.) und Maria Schneider (27) in der "Mangamania"-Ausstellung in Augustusburg.
Helena Horakova (21, l.) und Maria Schneider (27) in der "Mangamania"-Ausstellung in Augustusburg.  © Peter Zschage

Das Manga-Fieber hat Sachsen schon lange überrollt. "Nichts ist so vielfältig wie Manga", weiß Schlossherrin Patrizia Meyn (45), "es ist für jeden etwas dabei. Das macht Manga so anziehend."

In der Ausstellung gibt es neben rund 200 Mangas auch jede Menge Cosplay zu bestaunen. Von "Cosplay" spricht man, wenn sich Fans der japanischen Zeichnungen wie ihre fiktiven Helden aus den Comics verkleiden.

In der „Sommerakademie MANGA“ können Interessierte die Kunst des Cosplays von kleinen Berühmtheiten der Szene lernen: Die bekannte Cosplayerin Maria Dick zeigt in Workshops zum Thema, wie man sein eigenes Kostüm anfertigt.

Wer um Nadel und Faden lieber einen großen Bogen macht, kommt in den Workshops "Manga trifft auf Kurfürst August" auf seine Kosten. "In dem Workshop zeichnen wir mit den Teilnehmern die Geschichte unseres Schlosses als Manga", erklärt Frau Meyn.

*Workshops finden vom 16. bis 19. Juli statt, Kosten: 6 Euro pro Person; Ausstellung täglich von 9.30 bis 18 Uhr, Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Auf Schloss Augustusburg ist die Sonderausstellung "Mangamania" ein Renner. Manga gibt es zu jedem Thema, für jedes Alter, für jedes Interesse - weiß Helena Horakova (21).
Auf Schloss Augustusburg ist die Sonderausstellung "Mangamania" ein Renner. Manga gibt es zu jedem Thema, für jedes Alter, für jedes Interesse - weiß Helena Horakova (21).  © Peter Zschage

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0