Auktion statt Sperrmüll: Joop mistet zum Wohl der Tiere aus

Joop hat ein Herz für Tiere und spendet einen Teil des Erlös einer Tierschutzorganisation.
Joop hat ein Herz für Tiere und spendet einen Teil des Erlös einer Tierschutzorganisation.  © DPA

Potsdam - Modedesigner Wolfgang Joop (72) und sein Lebensgefährte Edwin Lemberg (59) ziehen um. Aus der Villa Wunderkind nach Potsdam-Bornstedt. Allerdings ist die neue Bleibe deutlich kleiner, so dass nicht jedes extravagantes und edles Stück mit kann. So wird kurzerhand aus der Not eine wohltätige Sache, wie die BILD berichtet.

Insgesamt lässt der 72-Jährige beim Londoner Auktionshaus Christie's 100 Stücke versteigern. Wer mitbieten möchte, sollte sich am 18. Oktober und 20. November nichts vornehmen. Dann sollen Gemälde, Möbel & Co für erwartete 1,5 Millionen Euro versteigert werden.

Von einem 9400 Euro mit Vinyl bezogenen Tagesbett bis zur 110.000 Euro Goldlack-Kommode vom französischen Designer Jean Dunand aus dem Jahr 1926 ist alles dabei. Wer also das nötige Kleingeld besitzt, kann sich am ausgemisteten Hausstand von Wolfgang Joop bedienen.

"Ich möchte mit alten Möbeln nicht alt werden, denn ich suche immer neue Formen und Begegnungen", sagt Joop zu BILD.

Es wird auf einen hohen Erlös gehofft, denn traditionell soll ein Teil des Geldes an die Tierschutzorganisation Tierwork gehen, wie Joops Lebensgefährte Lemberg sagte.

Mit 600 Quadratmetern ist die neue Villa nur noch halb so groß. Somit war ausmisten eine Pflicht.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0