Aus Rache schnitten sie ihm den Penis ab und prügelten ihn zu Tode!

Ivory Park/Johannesburg - Weil er zwei Mädchen vergewaltigte, wurde er kastriert und verprügelt - bis zum Tod. Zwei Komplizen sind noch auf der Flucht.

Angetrieben von der Wut auf den Vergewaltiger entschied sich die Gruppe zu einer besonders blutigen Tat mit schwerwiegenden Folgen. (Symbolbild)
Angetrieben von der Wut auf den Vergewaltiger entschied sich die Gruppe zu einer besonders blutigen Tat mit schwerwiegenden Folgen. (Symbolbild)  © 123RF

Bewaffnet sind drei Männer in Ivory Park nähe Johannesburg am Samstagabend auf zwei junge Teenager losgegangen und haben sie mehrmals vergewaltigt. Doch für diese schreckliche Tat sollten sie büßen, berichtet Dailymail.

14 und 18 Jahre alt sind die jungen Mädchen, auf die es die Männer abgesehen hatten. Sie drohten ihnen mit einem Messer und einer Waffe, keilten sie ein und vergewaltigten sie abwechselnd.

Ein Passant entdeckte die Gräueltat und alarmierte die Polizei. Doch bevor die Polizei zur Stelle war, übte ein wütender Mob Selbstjustiz an einem der Vergewaltiger:

Sie verprügelten und kastrierten ihn. An den heftigen Verletzungen starb der Täter.

Derzeit sucht die Polizei noch nach den anderen beiden Tätern - sie konnten entkommen. Außerdem sind die Beamten damit beschäftigt, die Details des Tathergangs aufzudecken.

Die Tat wurde von der Polizei als Mord kategorisiert, doch festgenommen wurde von dem wütenden Mob bislang niemand.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0