Ausgemauzt? Katzencafé Miezhaus sucht neues Zuhause

Auch die Katzen haben keine Lust mehr zu warten und möchten gerne ins Katzencafé einziehen. (Symbolbild)
Auch die Katzen haben keine Lust mehr zu warten und möchten gerne ins Katzencafé einziehen. (Symbolbild)  © DPA

Bielefeld - Eine traurige Nachricht für alle Katzenliebhaber: Steht das Katzencafé Miezhaus, das zuletzt seine Eröffnung verschoben hatte (TAG24 berichtete), nun komplett vor dem aus?

Besitzer Christian Schwarte wollte eigentlich spätestens Ende Januar sein Café in der August-Bebel-Straße 116 eröffnen, doch nun sucht er wegen baulicher Mängel eine neue Bleibe.

Auf seiner Facebook-Seite schreibt er: "Der Umbau wird sich schwieriger gestalten als angenommen. Es tut mir so wahnsinnig weh und leid, das immer noch nicht losgehen kann. Ich will nicht bis Sommer warten mit der Eröffnung."

Daher startet er über das Social-Netzwerk einen Aufruf nach einer neuen Immobilie in der Bielefelder Innenstadt.

Dabei ist es ihm wichtig, dass die Räumlichkeiten im Erdgeschoss liegen und um die 80 Quadratmeter groß ist. Zudem muss die Möglichkeit bestehen eine Küche einzubauen und viel Licht muss in die Immobilie fallen, da die Katzen das bräuchten.

Auch bei der Miete hat der Katzenpate bestimmte Vorstellung. Seiner Meinung nach sollte diese zwischen 600 und 800 Euro liegen.

Christian Schwarte möchte nicht bis zum Sommer mit der Eröffnung warten.
Christian Schwarte möchte nicht bis zum Sommer mit der Eröffnung warten.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0