Hier bekommt Ihr jetzt Tickets für "Harry Potter und das verwunschene Kind" Neu Top-Angebote für TSG-Stürmer Joelinton? Das sagt Hoffenheims Brasilianer Neu Darum ist Campino jetzt Brite! Neu Heidi Klum provoziert ihre Fans und die fallen drauf rein Neu Angst vor einer Darmspieglung? Diese Alternativen zahlt die Kasse! Anzeige
3.947

Maas' Kritik: Bürger sind zu bequem, um gegen Rassismus zu kämpfen

Runter vom Sofa und die Demokratie verteidigt, fordert Bundesaußenminister Heiko Maas

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat die Bürger zu mehr Einsatz im Kampf gegen Rassismus und zur Verteidigung der Demokratie aufgefordert.

Berlin - Bundesaußenminister Heiko Maas (51, SPD) wird nicht müde zu betonen, welche Aufgabe die Bürger im Kampf gegen Rassismus haben. Er hat mehr Einsatz gefordert, um die Werte der Demokratie zu schützen. Doch stuft er die Gesellschaft in beiden Punkten als zu träge ein.

Ein 35-Jähriger ist bei einer Messerattacke in Chemnitz ums Leben gekommen. Dieser Vorfall löste eine rechte Welle der Gewalt aus. Heiko Maas kritisierte die Akteure scharf.
Ein 35-Jähriger ist bei einer Messerattacke in Chemnitz ums Leben gekommen. Dieser Vorfall löste eine rechte Welle der Gewalt aus. Heiko Maas kritisierte die Akteure scharf.

"Es hat sich in unserer Gesellschaft leider eine Bequemlichkeit breit gemacht, die wir überwinden müssen", sagte er im Interview mit der BILD am Sonntag. "Da müssen wir dann auch mal vom Sofa hochkommen und den Mund aufmachen. Die Jahre des diskursiven Wachkomas müssen ein Ende haben."

Seine Generation habe Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie geschenkt bekommen. "Wir mussten das nicht erkämpfen, nehmen es teilweise als zu selbstverständlich wahr", sagte Maas. Auf die rechtsextremen Aufmärsche in Chemnitz wurde der Außenminister nach eigenen Angaben "sehr oft" von seinen europäischen Kollegen angesprochen.

Wenn es um Ausländerfeindlichkeit, Rechtsextremismus und Rassismus gehe, werde Deutschland zu Recht ganz besonders kritisch beäugt, erklärt Maas.

Derzeit bemüht sich Bundesjustizministerin Katarina Barley (49, SPD) um Aufklärung im Fall Chemnitz. Inwieweit rechtsextreme Netzwerke hinter den Demonstrationen und ausländerfeindlichen Ausschreitungen stecken, sollen aktuelle Ermittlungen prüfen. "Wir dulden nicht, dass Rechtsradikale unsere Gesellschaft unterwandern."

Der Generalbundesanwalt hat sich in dieser Woche in die Ermittlungen eingeschaltet, nachdem es bei Demonstrationen zu ausländerfeindlichen Ausschreitungen und zum Zeigen des Hitlergrußes gekommen war.

Fotos: DPA

Auf Safari in Deutschland? Das sind die wohl "vögelfreudigsten" Wildtiere der Republik! Neu Erneut Erlkönig gesichtet! Schlummert unter dieser Folie ein PS-Monster? Neu Hamburger Frühlingsdom startet cooles Gewinnspiel 1.273 Anzeige Tiefer geht's nicht! Katja Krasavice schluckt 140-cm-Teil Neu Seltener Anblick: Weißer Rehbock fotografiert! Neu Missglückte Geburtshilfe: Kamel bricht Tierarzt das Bein! Neu Horror-Tierärztin sperrt dutzende Hunde und Katzen in Keller, ihre Strafe dafür will sie nicht akzeptieren Neu Böse Attacke: Taube mit Pfeil im Hals gefunden 738 Zwergenaufstand: Diese Fußball-Exoten sind bei großen Turnieren dabei! 409 Nach brutalem Überfall auf Disko: Vier tatverdächtige Flüchtlinge wieder aus U-Haft entlassen! 943
Nach heftigem Schiffs-Crash: Diesel und Schweröl landen in der Elbe 817 "Weil sie uns kratzten": Kinder werfen Babykatzen ins Meer, eine stirbt 16.628
Reisende baff: Flieger landet in Schottland statt in Düsseldorf! 3.502 Schockierende Funde: Vier tote Hunde an Straße entdeckt 1.849 Gewalttäter erneut aus Psycho-Klinik entkommen: Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft die Polizei! 3.344 Hier sollen Mitarbeiter extra Schichten arbeiten - ohne Bezahlung! 3.253 Löws Risiko zahlt sich aus: Darum könnte DFB-Erfolg ein Meilenstein gewesen sein! 562 Deshalb zeigt sich Wilson Gonzalez Ochsenknecht nackt im Netz! 987 Gefährlicher Häftling ausgebrochen: Polizei ergreift Schutzmaßnahmen 2.820 Barack Obama kommt nach Köln, doch kaum einer will ihn sehen 337 Kommentar: Influencer sind zwar erfolgreich, aber inhaltlich einfach nur arm 997 Polizeiruf 110: Hier ermittelt mal keine Kommissarin 481 Mit Frauenleiche im Kofferraum gestoppt: Fahrer in Psychiatrie 2.345 Frühlingsgefühle! Wer präsentiert uns denn hier seinen prachtvollen Hintern? 3.146 Betrunkene Polizeischüler kontrollieren und schikanieren Jugendliche 2.682 Anschlagsversuch? Neuseeländische Botschaft in Berlin evakuiert! 539 Update Babyleiche neben Schule entdeckt: Mutter hatte Frühgeburt 6.693 Hat die Formel 1 bald wieder einen Schumacher auf der Rennstrecke? 474 Sie wollten "Ungläubige" töten: Sechs Haftbefehle nach Anti-Terror-Razzia! 2.030 Frau lässt kleine Tochter (5) nachts allein, plötzlich ist das Mädchen verschwunden 2.982 93-Jährige fast totgestochen: Urteil gegen Ex-Pflegerin gefallen 940 Suche nach Rebecca geht weiter: Polizei-Einsatz an See in Brandenburg! 2.023 Bachelor Andrej und Jenny geben Liebes-Update! 2.455 Lebensgefährliche Foto-Aktion auf A3! Polizei traut ihren Augen nicht 4.896 Polizist erschießt Asylbewerber: Handy-Video löst erneute Ermittlungen aus 3.480 Paar überlegt, wie es seinem blinden Hund helfen kann und findet coole Lösung 2.932 Rettung der insolventen Airline Germania geplatzt! 3.262 Würzburger Kinderporno-Skandal: Wie viele Opfer gibt es? 546 Seit sechs Wochen verschwunden: Wo ist Katharina (15)? 1.561 Komplett neuer Look! Janni Hönscheid überrascht mit Kurzhaarfrisur 3.294 Besonderer Playboy bei Bares für Rares unter dem Hammer! 3.064 Wegen ihm machte sie bei GNTM Schluss: Jetzt ist diese heiße Nacktschnecke wieder Single! 4.014 Furchtbarer Reitunfall! Mädchen (†7) von Pferd erdrückt 7.728 187 Strassenbande: Polizei holt Gzuz nach Ausraster aus Hotelbett 2.589 Darum feiern gerade alle dieses Foto aus dem Cockpit 3.605 Mann (25) wird beim Schnorcheln vom Hai überrascht 2.124 Findet Single Jenny Frankhauser deshalb einfach keinen Mann? 3.357 Finale von "Das Ding des Jahres": Jury verrät ihre Favoriten 560 Ekelhafte Szenen: Besetzer im Hambacher Forst werfen Fäkalien auf RWE-Mitarbeiter! 5.397 Update