Außer Kontrolle: Auto bleibt schwer beschädigt auf Mittel-Leitplanke liegen

Dinslaken - Bei einem schweren Verkehrs-Unfall auf der A3 bei Dinslaken musste ein Mann verletzt aus seinem Auto befreit werden.

Das Auto blieb schließlich schwer beschädigt auf der Mittel-Leitplanke liegen.
Das Auto blieb schließlich schwer beschädigt auf der Mittel-Leitplanke liegen.  © Feuerwehr Dinslaken

Die Feuerwehr Dinslaken und der Rettungsdienst wurden nach Angaben der Feuerwehr gegen 8.15 Uhr zu dem Verkehrsunfall auf A3 in Fahrtrichtung Niederlande gerufen.

Der Autofahrer hatte aus bisher ungeklärter Ursache in Höhe des Parkplatzes Bergschlagweg die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gegen die rechte Leitplanke gefahren.

Von dort prallte der Wagen ab, kippte auf die Fahrerseite und blieb schließlich auf der Mittelleitplanke liegen.

Das Auto wurde dadurch so stark beschädigt, dass der Fahrer von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden musste.

Der Notarzt versorgte den Mann vor Ort, ehe ihn der Rettungsdienst ins Krankenhaus brachte.

Für die Dauer des Einsatzes mussten beide Fahrtrichtungen der A3 teilweise gesperrt werden.

Das Auto musste dann mit einem Kran von der Leitplanke gehievt werden.
Das Auto musste dann mit einem Kran von der Leitplanke gehievt werden.  © Miklos Laubert/bf-koeln-einsaetze.de

Titelfoto: Feuerwehr Dinslaken

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0