23-jähriger Radprofi stirbt bei Trainingsunfall

Jason Lowndes starb bei einem Trainingsunfall.
Jason Lowndes starb bei einem Trainingsunfall.

Bendigo/Australien - Acht Tage nach seinem 23. Geburtstag ist der australische Radprofi Jason Lowndes bei einem Trainingsunfall ums Leben gekommen.

Er war bei einer Ausfahrt unweit seines Heimatortes Bendigo in Victoria/Australien mit einem Auto kollidiert. Das bestätigte am Freitag der australische Radsport-Verband.

Lowndes fuhr für die Israel Cyclings Academy und hatte sich für die kommende Saison dem Continental-Team JLT Condor angeschlossen.

Bei der WM in Katar im Vorjahr hatte Lowndes im U23-Titelrennen auf der Straße den sechsten Platz belegt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0