Mutter benutzt 20 Jahre altes Make-up und bereut es kurz darauf

Adelaide - Eine Frau aus Australien wollte sich für eine Party hübsch machen und benutzte für diesen besonderen Anlass zum ersten Mal seit vielen Jahren etwas Make-up. Doch schnell bereute sie diese Entscheidung.

Eine Frau tuscht sich mit Mascara die Wimpern. (Symbolbild)
Eine Frau tuscht sich mit Mascara die Wimpern. (Symbolbild)  © DPA

Die 50-Jährige hatte sich sehr auf den Abend mit ihren Kindern gefreut. Nach einer schwierigen Zeit, in der sie wegen Nierenversagen und einer Transplantation um ihr Leben kämpfen musste, hatte sie jetzt endlich wieder die Chance etwas mit ihrer Familie zu unternehmen.

"Es war das erste Mal, dass meine Töchter mich eingeladen hatten, also war ich natürlich überglücklich", erklärt Shirley Potter gegenüber Daily Mail. "Ich habe ein neues Outfit gekauft, bin zum Friseur gegangen und habe beschlossen, zum ersten Mal seit langem Make-up zu tragen."

Der Abend an sich war wunderschön. Die beiden Mädels und ihre Mutter verbrachten eine "brilliante" Zeit zusammen.

"Am nächsten Morgen bemerkte mein Ehemann Steve, wie rot meine Augen aussahen", erinnerte sie sich. Die Australierin war bereits mit einem Defekt im linken Augen auf die Welt gekommen, wodurch sie auf dieser Seite weder etwas sehen noch fühlen konnte. "Aber am Morgen nach unserer Nacht in der Stadt begann ich, unerträgliche Schmerzen in beiden Augen zu fühlen - dann wusste ich, dass etwas ernsthaft faul war.

Shirley Potter merkte, wie sich ihr Sehvermögen verschlechterte

Durch einen Augenarzt erfuhr die Australierin, dass sie eine schwere Infektion in ihren Sehorganen hatte.
Durch einen Augenarzt erfuhr die Australierin, dass sie eine schwere Infektion in ihren Sehorganen hatte.  © 123RF

Ein Augenarzt habe bei der anschließenden Untersuchung aber nichts finden können. "Obwohl mir gesagt wurde, dass sie alles durchgecheckt hatten, konnte ich fühlen, wie sich mein Sehvermögen verschlechterte."

Monatelang quälte sich Shirley mit heftigen Schmerzen, bis sie eines Tages schließlich in einem Einkaufszentrum plötzlich über einen Kinderwagen stürzte. "Ich konnte es wirklich nicht sehen, und mein Mann sagte, wir müssten noch mehr Tests machen."

Nach mehreren Besuchen bei Spezialisten, diagnostizierte ein Arzt schließlich eine schwere Infektionen in beiden Augen. "Er hat mich direkt gefragt, ob ich altes oder abgelaufenes Make-up benutzt habe", erinnert sie dich 50-Jährige. Und tatsächlich hatte der Mascara, der damals einer Zeitschrift beigelegen hatte, bereits 20 Jahre auf dem Buckel.

Entsetzt klärte der Arzt Shirley über die Gefahren von alter Schminke auf. "Ich hatte nie gehört, dass Make-up innerhalb einer bestimmten Zeit nach der Öffnung des Produkts verwendet werden muss." Dabei sollten Make-up-Artikel für die Augen bereits nach sechs Monaten entsorgt werden.

Der Arzt verschrieb der dreifachen Mutter zwar noch ein Antibiotika, doch es war bereits zu spät: Shirleys Augen waren stark geschädigt und es wurde immer schlimmer. "Ich wurde vor kurzem offiziell für blind erklärt, und jetzt bin ich dabei, meinen Führerschein zu verlieren - es ist ein Verlust der Unabhängigkeit." In den nächsten drei Jahren soll die 50-Jährige ihr Augenlicht völlig verlieren.

Hinzu kommen die starken Schmerzen, die die Mutter zwingen, sich nur in abgedunkelten Räumen aufzuhalten. "Selbst in der Nacht kämpfe ich mit der grellen Helligkeit, die von Ampeln und Autos von draußen kommt."

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0