Jäger fängt 800-Kilo-Krokodil und erhitzt die Gemüter

Matt Wright posiert hinter einem gut 800 Kilo schweren Krokodil.
Matt Wright posiert hinter einem gut 800 Kilo schweren Krokodil.

Australien - Matt Wright ist Jäger aus Leidenschaft. Am meisten hat er es auf riesige Echsen abgesehen. Stolz posiert der Australier vor seinem jüngsten Fang - einem gut 800-Kilo-Krokodil, dem er den Mund mit Tape zugeklebt hat, was für heftige Diskussionen sorgt.

Als echter Reptilien-Experte weiß Wright selbst am besten, dass er es mit einem wilden Tier zu tun hat, dass notfalls davor nicht Halt macht, einen Menschen anzufallen oder gar aufzufressen.

Deswegen hat er dem Tier das "Maul gestopft" und einen riesigen Tapeverband über das gesamte Gesicht verpasst. "10 of me" schreibt der Großwildjäger zu seinem Prachtfang und kniet sich beim Schnappschuss hinter das gut fünf Meter lange Riesenkrokodil.

Das Bild und vor allem der Klebeverband erregen jedoch die Gemüter der Facebook-User. Als "Idiot" wird Wright von den Usern beschimpft. "Das ist einfach dumm" heißt es zudem in den sozialen Netzwerken. Ein Mann nimmt das riesige Krokodil in Schutz. "Ich mag Krokodile nicht ... aber es wird Zeit, das Tape abzunehmen und das Tier gehen zu lassen", beschwert er sich über die Praktik, die der Jäger mit seiner Beute veranstaltet.

Deshalb sieht sich Wright gezwungen, sein Vorgehen zu erklären: "Vielen Dank für all die Kommentare und eure Anliegen. Um das Stresslevel des Tiers möglichst gering zu halten, ist es notwendig, dem Krokodil Tape über die Augen und die wichtigsten Gesichtsdrüsen zu legen, damit es ruhig bleibt. [...] Das Überleben und die Sicherheit der Echse sei wichtig, die wunderschönen Tiere würden dadurch nicht zu Schaden kommen", rechtfertigt sich der Jäger für sein Verhalten.

Ob er das Monster anschließend wieder in die Freiheit entlassen hat?


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0