Monatelanger Durchfall! Gefährliche Parasiten breiten sich rasend schnell aus

Australien - Riesenaufregung in Australien: Rasend schnell breiten sich in "Down Under" die Parasiten Kryptosporidien aus. Sie lösen eine hoch ansteckende Magen-Darm-Krankheit aus, die Kryptosporidiose, bei der es zu monatelangem Durchfall kommen kann.

Eine Frau sitzt auf der Toilette. So geht es aktuell vielen Menschen in Australien, die sich mit Kryptosoridiose angesteckt haben.
Eine Frau sitzt auf der Toilette. So geht es aktuell vielen Menschen in Australien, die sich mit Kryptosoridiose angesteckt haben.  © 123RF

Vor allem in öffentlichen Pool, Wasserparks und beim Trinken von Leitungswasser lauert die Gefahr, wie Daily Mail berichtet.

Eine Gesundheitsorganisation hat in Australien bereits eine öffentliche Warnung herausgegeben, nachdem sich die Fälle der Erkrankung in den vergangenen Tagen gehäuft hatten.

Experten erklärten, dass die Parasiten über Personen, die kürzlich von der Durchfallerkrankung betroffen waren, ins Wasser gelangen.

"Wenn eine infizierte Person im Pool war und eine andere Person nur ein ganz kleines bisschen Poolwasser runterschluckt, kann es in den Tagen darauf zu Fieber und Durchfall kommen", erklärt ein Experte.

Behandelt werden können nur die Symptome. Also Tabletten gegen das Fieber, Trockenhefe, um den Durchfall zu stoppen und die Aufnahme von Elektrolyten, um den Verlust auszugleichen.

Was ist Kryptosporidiose?

Das Virus Kryptospoidriose unter dem Mikroskop.
Das Virus Kryptospoidriose unter dem Mikroskop.  © 123RF

Die Kryptosporidiose ist ein hoch ansteckendes Virus, das zu Durchfall und Erbrechen führt. Patienten klagen auch über Magenschmerzen und Fieber.

Gefährlich ist das Virus vor allem, weil Oozyten (Keimzellen) des Parasiten weder von Chlor noch von schwächer wirksamen Chlorabspaltern wie MicroPur ausreichen erfasst werden. Das berichtete die "Deutsche Apotheker Zeitung".

Schon bis zu zehn Dauersporen der Parasiten, die Oozyten, können reichen, um die Krankheit auszulösen. Als Beispiel: Bei einer Salmonelleninfektion sind 10.000 bis 100.000 Keime nötig, um zum Ausbruch zu führen.

Die Inkubationszeit beträgt bei der Kryptosporidiose sieben bis zehn Tage. Das führt dazu, dass die Patienten meist nicht mehr wissen, wo sie sich das Virus eingefangen haben.

Die Krankheit ist in Deutschland meldepflichtig und in den vergangenen Jahren waren die Fallzahlen leicht ansteigend.

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0