Frau wäscht sich acht Monate nicht die Haare und ist mega zufrieden

New South Wales - Hand aufs Herz: Wie oft wascht Ihr Euch eigentlich die Haare? Täglich oder aller zwei bis drei Tage? Viele würden wahrscheinlich schon bei dem Gedanken - die eigene Haarpracht eine Woche lang nicht zu reinigen - das Grauen bekommen. Virgina Tapp (27) geht es da ganz anders.

Virginia Tapp (27) lässt die Haarwäsche seit acht Monaten sein.
Virginia Tapp (27) lässt die Haarwäsche seit acht Monaten sein.  © Instagram Screenshot Bush_Bambinos

Die Australierin gehört der sogenannten "No Poo"-Bewegung an und lässt seit acht Monaten die Haarwäsche gut sein.

Die mehrfache Mutter und Bloggerin hat seit mehr als einem halben Jahr weder Shampoo, Spülung noch sonstige künstliche Haarpflegeprodukte benutzt.

Auch aufs Haareschneiden hat die Blondine seitdem verzichtet. Ihre Motivation dabei zog sie weitestgehend aus der Umwelt, berichtet The Mirror.

"Ich begann damit, weil ich weniger Substanzen an meinem Körper verwenden und weniger Verunreinigungen in den Abfluss schicken wollte", erklärt die Frau aus New South Wales.

In einem Instagram-Post wirbt sie für ihre Nicht-Reinigungs-Methode. Dort behauptet Tapp, dass sie in den vergangenen sechs Monaten kaum eine Veränderung bemerkt hätte.

Ihr Haar sei lediglich etwas ölig geworden. Diesen Mini-Makel hätte sie mit einem Esslöffel Natron, aufgelöst in einer warmen Tasse Wasser, behoben. Seitdem hat sie ihre Haare nur mit warmem Wasser gewaschen und es noch nicht bereut.

"Wenn überhaupt, bekomme ich jetzt weniger Knoten. Meine Haare sind weder ölig noch trocken. Es riecht weder wie Palmolive, noch wie saure Milch. Es riecht einfach nur nach Haaren", bilanziert sie zufrieden und regt damit andere zum Nachmachen an.

Mehr zum Thema Leben:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0