Mann füttert wildes Känguru und dann passiert DAS...

Verrückt! Der Familienvater begrüßt eine Horde Kängurus vor seinem Wohnwagen.
Verrückt! Der Familienvater begrüßt eine Horde Kängurus vor seinem Wohnwagen.

Australien - Erst hüpft ein wildes Känguru in den Wohnwagen und dann ruft es auch noch seine Kumpels - diesen Tag wird die Familie wohl nicht so schnell vergessen.

Da staunte die Familie nicht schlecht, als während ihres Urlaubs auf einem Campingplatz in New South Wales ein flauschiger Anwohner vorbeischaute.

Die Kinder sollten eigentlich gerade ins Bett, als das Känguru kam ganz zutraulich in den Wohnwagen der Familie kam. Da war an Schlafen natürlich nicht mehr zu denken.

Neugierig beschnupperte das Beuteltier Einrichtung, Kinder und Eltern. Als der Vater genug von der tierischen Entdeckung hatte, wollte er seinen Gast kurzerhand zum Gehen bewegen. Doch das sah das Känguru ganz anders.

Trotz beherztem Schieben und Drücken, machte es keine Anstalten zu gehen. Erst als man ihm einen Apfel anbot, ließ es sich aus der Tür schubsen.

Doch das war noch nicht alles. Kurze Zeit später bot sich der Familie ein skurriles Bild: Vor ihrem Wohnwagen hatte sich eine ganze Gruppe von Beuteltieren eingefunden. Offenbar hatte ihr tierischer Gast die Nachricht vom freundlichen Empfang direkt verbreitet.

Der Familienvater filmte lachend die verrückte Situation, wie knapp 10 Tiere vor seiner Unterkunft "Schlange stehen".