Künstler malt Penis in trockenen See und ahnt die Auswirkungen nicht

Australien - Da hat sich ein Künstler offenbar richtig Mühe gegeben. Denn sein "Kunstwerk" ist sogar aus dem All zu sehen.

Der Penis ist sogar aus dem All sichtbar.
Der Penis ist sogar aus dem All sichtbar.  © Screenshot/Google Earth

Im australischen Bundesstaat Victoria hat ein Unbekannter einen Penis in einen ausgetrockneten See in Geelong nahe Melbourne gezeichnet.

Weil das Prachtstück so groß ist, kann man es sogar aus dem All sehen. Auch bei Google Earth sind die User ganz erfreut, sich den etwas anderen Penis anzuschauen.

Das Kunstwerk muss den Erzeuger ganze Arbeit gekostet haben. Denn das meterlange Glied muss mehrere Stunden gedauert haben.

Wer neugierig ist, sollte bei Google Earth Point Lonsdale eingeben und oberhalb des Lake Victoria weiter ranzoomen.

Und siehe da, der Penis steht da.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0