Mutter bekommt Krebsdiagnose und erfährt dann, dass sie schwanger ist

Elle Halliwell leidet unter Leukämie. Für ihren Sohn Tor hatte sie ihre Therapie zunächst verschoben.
Elle Halliwell leidet unter Leukämie. Für ihren Sohn Tor hatte sie ihre Therapie zunächst verschoben.

Australien - Die Nachricht, dass man bald ein Kind bekommt, ist für die meisten Frauen eine der schönsten Überraschungen. Doch als Elle Halliwell (32) erfuhr, dass sie schwanger ist, musste sie eine der schwersten Entscheidungen in ihrem Leben treffen.

Denn nur zwei Tage zuvor wurde bei der 32-Jährigen eine unheilbare Form von Leukämie diagnostiziert.

Hätte Elle sich für die lebensrettende Therapie entschieden, hätte sie ihre Schwangerschaft abbrechen müssen. Doch die Australierin wollte das Kind und beschloss die Behandlung hinauszuzögern.

"Ich dachte nur daran, dass das arme Ding in diesem kranken Körper leben muss", erinnert sich Elle. Hoffnung hatte sie Anfangs keine.

Doch mittlerweile ist ihr Sohn Tor acht Monate alt und wohlauf.

Elle wird jetzt nicht nur als frischgebackene Mutter gefordert, sondern muss gleichzeitig auch noch gegen den Krebs kämpfen. Die Therapie, die sie im Januar begann, wird die 32-Jährige ihr Leben lang benötigen.

Ihre Haare wird sie dabei laut Mirror nicht verlieren, allerdings sind manche Tage von schrecklichen Schmerzen geprägt:

"Mir geht es gut, aber es gibt Momente, in denen meine Knochen weh tun, ich sehr müde bin und Ausschläge auf der Haut habe. Aber wenn das der Preis ist, um am Leben zu bleiben, nehme ich das gern in Kauf."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0