Geissen-Tochter Shania darf schon mit 14 Jahren Mega-Jeep fahren!

Köln – Höher, schneller, weiter – für Familie Geiss scheinen Grenzen keine Rolle zu spielen. Erst recht nicht, wenn es um ihre zwei Töchter geht.

Robert höchstpersönlich gibt seiner Tochter die erste Fahrstunde im Jeep.
Robert höchstpersönlich gibt seiner Tochter die erste Fahrstunde im Jeep.  © Screenshot YouTube: Die Geissens

Eigentlich ist Shania Geiss mit ihren 14 Jahren noch zu jung fürs Autofahren.

Doch nun posteten die Geissens auf ihrem YouTube-Kanal ein Video, das sie hinter dem Steuer eines Autos zeigt – und was für eins!

Da bekommt auch Shania Respekt vor dem Brabus-Jeep mit 500 PS: "Papa ich bin 14!", sagt Shania zitternd. Papa Robert versucht sie zu beruhigen: "Ist egal, das läuft!"

Viele Fans sind ganz aus dem Häuschen: "Super Video und Geile Karre!!😍😍😍😍", "Das geilste ist das Kölner Kennzeichen", "Wow, das macht die kleine aber schon recht gut!".

Doch so viel Dekadenz ist einigen Usern definitiv zu viel: "Ich hätte auch gerne eltern die sagen komm dreh mal ne runde auf unserem privatstück in unserem 500ps Auto mit 14😅", "Die Kinder in dem Alter ans Steuer zu lassen ist ohne Verantwortung", "Und meine Eltern fahren einen alten Twingo". (Rechtschreibung übernommen)

In Deutschland kann man den Führerschein Klasse AM bereits mit 16, in einigen Bundesländern sogar mit 15 Jahren machen. In Frankreich, und somit auch an der Côte d’Azur, wo die Geissens leben, darf man jedoch schon mit 14 Jahren den Führerschein machen.

Die Regelung gilt aber nur für sogenannte Mopedautos und nicht für 500 PS Jeeps. Sicherheitshalber fährt Papa Robert mit und das auf dem privaten Grundstück.

Schließlich durfte Shanias große Schwester Davina auch so früh Auto fahren. (TAG24 berichtete) Mittlerweile besitzt die 15-Jährige ihr eigenes Auto.

Titelfoto: Screenshot YouTube: Die Geissens


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0