VW brennt aus: Anschlag auf JVA-Mitarbeiter?

Berlin - Im Friedrich-Olbricht-Damm, direkt vor der JVA Charlottenburg hat in der Nacht zu Freitag gegen 0.35 Uhr ein Auto gebrannt. Ein Anschlag auf einen Mitarbeiter?

In Berlin-Charlottenburg ist in der Nacht zu Freitag ein VW ausgebrannt.
In Berlin-Charlottenburg ist in der Nacht zu Freitag ein VW ausgebrannt.  © Morris Pudwell

"Wir gehen von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus", so eine Polizeisprecherin gegenüber TAG24. Der Polizeiliche Staatsschutz habe die Ermittlungen bereits aufgenommen.

Der VW Beetle sowie der dahinter geparkte und ebenfalls beschädigte Mazda sollen ersten Informationen zufolge zwei Mitarbeitern des Gefängnisses gehören.

Nachdem ein Zeuge den Brand bemerkt hatte, alarmierte dieser die Feuerwehr. Erste Löschversuche scheiterten jedoch und so konnten auch die Feuerwehrleute nicht verhindern, dass das Auto komplett ausbrannte.

Verletzt wurde durch das Feuer aber glücklicherweise niemand.

Auch der dahinter geparkte Mazda wurde beschädigt.
Auch der dahinter geparkte Mazda wurde beschädigt.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0