Auto fährt rückwärts auf Gleise, dann kommt ein Zug

Laufenburg - Ein rückwärts fahrendes Auto ist an einem Bahnübergang in Laufenburg (in der Nähe von Freiburg) in Baden von einem Zug erfasst worden.

Das Auto musste abgeschleppt werden.
Das Auto musste abgeschleppt werden.  © Kamera24

Gegen 21 Uhr fuhr der VW Caddy auf den Bahnübergang in der Bahnhofstraße Laufenburg.

Wie die Polizei mitteilte, hatten sich die Schranken in dem Moment geschlossen, als der 73-Jährige am Freitagabend mit seinem Wagen rückwärts auf die Gleise gefahren war.

Trotz Notbremsung erfasste der Zug das Auto und kam im Rappensteintunnel zum Stehen.

Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Die 43 Fahrgäste in dem Interregio blieben unverletzt.

Der Zug erfasste das Auto am Bahnübergang.
Der Zug erfasste das Auto am Bahnübergang.  © Kamera24

Titelfoto: Kamera24

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0