Auto in Bordell gesteuert und Frau schwer verletzt: Täter in U-Haft

Essen - Nachdem er seinen Wagen in ein Bordell gesteuert hatte (TAG24 berichtete), befindet sich der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft.

Das Auto des 24-jährigen Fahrers steht hinter dem Absperrband der Polizei Essen.
Das Auto des 24-jährigen Fahrers steht hinter dem Absperrband der Polizei Essen.

Der 24-Jährige war am Dienstagmittag mit seinem Auto in den gläsernen Vorbau eines Essener Bordells gefahren.

Bei der Attacke wurde nach Polizeiangaben eine 67 Jahre alte Angestellte des Hauses lebensgefährlich verletzt.

Die Polizei geht davon aus, dass der Täter den Wagen mit Absicht in das Bordell gesteuert hatte.

Das Bordell liegt demnach in einer eigentlich für Autos gesperrten Straße.

Der Fahrer wurde festgenommen und wurde am Mittwoch in Untersuchungshaft genommen.

Laut Polizei liegt die 67-Jährige mittlerweile nicht mehr auf der Intensivstation.

Zum möglichen Motiv des Mannes wurden bislang keine Angaben gemacht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0