Männer schmeißen etwas in ein Auto, dann gibt es einen Knall

Die Feuerwehr löschte den Brand, konnte aber das Auto nicht retten (Symbolbild).
Die Feuerwehr löschte den Brand, konnte aber das Auto nicht retten (Symbolbild).  © DPA

Berlin – Zwei unbekannte Männer haben in Berlin-Lichtenberg ein Auto angezündet und sind danach geflohen.

Nach Polizeiangaben gab es in der Nacht zum Mittwoch in der Plonzstraße einen lauten Knall - deshalb waren Zeugen auf den Vorfall aufmerksam geworden.

Sie hätten beobachtet, wie die Männer einen Gegenstand in das Auto warfen. Danach sei der Wagen in Flammen aufgegangen.

Die Täter sollen mit einem Auto geflohen sein. Es wurde niemand verletzt. Das geparkte Auto brannte komplett aus.

Erst vor wenigen Tagen hatte es einen ähnlichen Vorfall in Tempelhof gegeben. Damals hatte ein Auto gehalten, zwei stiegen aus, warfen ebenfalls etwas in den Innenraum eines geparkten Autos, wonach es eine Explosion gab und das Auto ausbrannte (TAG24 berichtete).

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0