Horrorunfall: Audi wickelt sich um Mast, Fahrer sofort tot

Pleidelsheim/Mundelsheim - Ein 68-Jähriger ist bei einem schweren Unfall auf der A81 Richtung Stuttgart aus seinem Auto geschleudert und getötet worden.

Einsatzkräfte an der Unfallstelle.
Einsatzkräfte an der Unfallstelle.  © Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Der Fahrer sei wohl sofort tot gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei.

Er war am späten Mittwochabend zuvor mit seinem Fahrzeug auf einen Lastwagen aufgefahren und infolgedessen auf einen Mast am Rande der Fahrbahn geprallt.

Das Blech des Autos wickelte sich um den Masten und verkeilte sich mit der Fahrbahnbegrenzung.

Mitfahrer oder weitere Verletzte gab es nach ersten Informationen der Polizei wohl keine. Ob der Fahrer angeschnallt war, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Die Sperrung der Autobahn um die Unfallstelle zwischen Pleidelsheim und Mundelsheim (Landkreis Ludwigsburg) sollte bis in die Morgenstunden andauern.

Das Auto wurde bei dem Unfall völlig zerstört.
Das Auto wurde bei dem Unfall völlig zerstört.  © Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Update 7.45 Uhr

Die Autobahn in Richtung Heilbronn war bereits heute Nacht ab 4.30 Uhr wieder frei.

Die Autobahn 81 in Richtung Stuttgart ist weiterhin voll gesperrt und es ist unklar wie lang die Sperrung noch anhält, teilt die Polizei mit. Die Schilderbrücke muss aus Sicherheitsgründen nach Überprüfung von einem Techniker abgebaut werden.

Update 9.45 Uhr

Die A81 ist in beiden Richtungen wieder frei.

Titelfoto: Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0