Auto stürzt mehrere Meter tief: Tödlicher Unfall auf der A4

Kerpen - Am frühen Montagmorgen ist bei Unfall auf der Autobahn 4 bei Kerpen ein Mann ums Leben gekommen.

Für den Autofahrer kam jede Hilfe zu spät.
Für den Autofahrer kam jede Hilfe zu spät.  © Feuerwehr Kerpen

Wie die Feuerwehr Kerpen auf ihrer Facebook-Seite berichtet, sei der Mann aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Wagen im Bereich des Autobahn-Kreuzes Kerpen von der Straße abgekommen.

Dabei habe das Auto eine Absperrung durchbrochen und sei anschließend mehrere Meter tief in ein Regenüberlauf-Becken gestürzt.

Die alarmierten Rettungskräfte waren zwar schnell vor Ort. Für den verunglückten Fahrer sei aber jede Hilfe zu spät gekommen.

Der Mann sei noch am Unfallort verstorben.

Update 9.54 Uhr: Polizei sucht Zeugen

In einer Pressemeldung heißt es nun, dass die ermittelnde Polizei Köln dringend Zeugen suche, die Angaben zum Hergang des Unfalls machen können.

Die Bergung des Unfallwagens wird demnach noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Für diesen Zeitraum bleibt die Auffahrt der Bundesautobahn 4 in Fahrtrichtung Olpe gesperrt.

Update 11.05 Uhr: Polizistin hat schwer beschädigtes Auto entdeckt

Eine Polizistin war am Montagmorgen privat an der Unfallstelle vorbeigekommen und hatte neben der Auffahrt den schwer beschädigten Wagen entdeckt.

Das Auto lag auf dem Dach in dem Becken. Die eintreffende Feuerwehr konnte nur noch die Leiche des Fahrers bergen.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0