In Deutschland! Auto kracht auf Landstraße mit einem Nandu zusammen

Rieps - Ein Wildunfall der etwas anderen Art hat sich am Mittwochabend in Nordwestmecklenburg ereignet. Weder Wildschwein noch Reh waren darin verwickelt: Ein Nandu ist in ein Auto gelaufen und an der Unfallstelle verendet.

Lebt eigentlich in Südamerika: der Nandu.
Lebt eigentlich in Südamerika: der Nandu.  © dpa/Jens Büttner

Der exotische Laufvogel wollte am Mittwochabend die L01 zwischen Rieps und Schlagbrügge überqueren, wie die Polizei in Wismar am Donnerstag mitteilte.

Dabei sei er mit dem Auto eines 34-jährigen Mannes zusammengestoßen, der in Richtung Ratzeburg gefahren sei.

An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit.

Die mecklenburgischen Nandus stammen von wenigen Tieren ab, die um die Jahrtausendwende vom Hof eines Züchters in Schleswig-Holstein entkamen.

Sie etablierten sich im Biosphärenreservat Schaalsee. Ihren natürlichen Lebensraum haben die Laufvögel in Südamerika.

Im Herbst Waren 566 Vögel gezählt worden. Trotz der "Geburtenkontrolle" durch das Anbohren von Eiern hat sich der Bestand seit dem Frühjahr mehr als verdoppelt.

Eine Herde wilder Nandus sucht auf einem Feld in Mecklenburg-Vorpommern nach Nahrung.
Eine Herde wilder Nandus sucht auf einem Feld in Mecklenburg-Vorpommern nach Nahrung.  © dpa/Christian Charisius
Ein Autofahrer ist in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Nandu zusammengestoßen.
Ein Autofahrer ist in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Nandu zusammengestoßen.  © dpa/Julian Stratenschulte

Titelfoto: dpa/Julian Stratenschulte, dpa/Jens Büttner

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0