Mann parkt vorm Büro, Stunden später wird es kurios

Bremerhaven - "Ey, Mann, wo is' mein Auto?", hat sich ein Mann in Bremerhaven gefragt. Die Suche endete kurios.

Der Mann suchte seinen geparkten SUV am Straßenrand. (Symbolbild)
Der Mann suchte seinen geparkten SUV am Straßenrand. (Symbolbild)  © Sina Schuldt/dpa

Weil er seinen SUV nach Arbeitsschluss nicht finden konnte, schaltete der 73-Jährige die Polizei ein.

Eigentlich hatte er den Touareg direkt vor dem Büro abgestellt, da stand sein Auto aber nicht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Deswegen lief er erst die Umgebung zu Fuß ab. Es hätte ja sein können, dass er woanders geparkt und das vergessen hatte.

Doch das hochwertige Fahrzeug schien gestohlen, der Mann alarmierte die Polizei.

Auch die ging im Stadtgebiet auf die Suche.

Zwischenzeitlich rief der Geschäftsmann zu Hause an, um sich abholen zu lassen.

Das Telefonat entwickelte sich aber in eine unerwartete Richtung. Der 73-Jährige erhielt die Auskunft, dass sein SUV doch zu Hause stehe.

Der Geschäftsmann hatte lediglich vergessen, dass er an diesem Morgen statt mit seinem SUV mit seiner Limousine ins Büro gefahren war.

Tja, mit zu vielen Autos in der Garage kann es schnell Luxusprobleme geben...

Mit dem Schlüssel in der Hand lässt sich das eigene Auto schneller finden. (Symbolbild)
Mit dem Schlüssel in der Hand lässt sich das eigene Auto schneller finden. (Symbolbild)  © Andrey Kekyalyaynen/123RF

Titelfoto: Montage: Sina Schuldt/dpa, Andrey Kekyalyaynen/123

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0