Auto von Zug erfasst: 63-Jähriger schwer verletzt

Der Autofahrer wollte mit seinem Wagen einen Bahnübergang passieren.
Der Autofahrer wollte mit seinem Wagen einen Bahnübergang passieren.  © News5/Schmelzer

Roth - Heftiger Verkehrsunfall in Roth/Mittelfranken: Ein Autofahrer (63) wurde mit seinem Wagen von einem Zug erfasst und dabei schwer verletzt.

Ersten Informationen nach soll der 63-jährige Fahrer gegen 9.20 Uhr versucht haben, den unbeschrankten Bahnübergang zu überqueren. Dabei wurde das Auto trotz einer eingeleiteten Vollbremsung des Zugführers von der sogenannten "Gredl-Bahn" erfasst. Der Mann wurde dabei schwer verletzt.

Laut Aussage der Polizei hätten aber sowohl die Warnleuchte als auch das Warnsignal funktioniert. Wie es dennoch zu dem Zusammenstoß kommen konnte, ist nun Aufgabe der Ermittler.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0