Auto im Gebüsch sorgt für Vollsperrung auf Berliner Ring

Die Frau befindet sich außer Lebensgefahr. (Bildmontage)
Die Frau befindet sich außer Lebensgefahr. (Bildmontage)  © DPA (Bildmontage)

Potsdam - Eine Autofahrerin verlor am Samstagnachmittag die Kontrolle über ihren Ford und löste damit eine Vollsperrung auf der A10 aus, wie die Märkische Allgemeine berichtete.

Die Frau war gegen 15.00 Uhr auf dem Abschnitt zwischen Potsdam-Nord und Berlin-Spandau unterwegs, als sie rechts von der Fahrbahn abkam und im angrenzenden Gebüsch landete.

Bei dem Unfall verletzte sich die Fahrer und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Die alarmierten Rettungskräfte musste sich zuvor mit schwerem Werkzeug den Weg zum Auto frei schneiden.

Die Bergung des Fahrzeugs führte zu einer einstündigen Vollsperrung der Strecke.

Titelfoto: DPA (Bildmontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0