Überholmanöver missglückt: Opel überschlägt sich mehrfach auf A2

Das Auto überschlug sich und blieb auf der Seite liegen.
Das Auto überschlug sich und blieb auf der Seite liegen.

Bielefeld - Nach einem Überholmanöver verlor ein 50-jähriger Autofahrer am Samstagmorgen auf der A2 zwischen Vlotho West und Herford Ost die Kontrolle über seinen Opel Astra.

Der Mann war gegen 9.20 Uhr in Richtung Dortmund unterwegs. Sein Auto driftete unkontrolliert nach rechts ab.

Als der Opel von der Fahrbahn abkam, überschlug er sich mehrfach. Erst etwa 12 Meter von der Autobahn entfernt blieb das Fahrzeug auf einer etwas tiefer liegenden Wiese auf der Seite liegen.

Bei dem Unfall wurde der 50-Jährige verletzt. Allerdings blieb er ansprechbar. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen wurde er nach der Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht.

Sein Opel Astra erlitt einen Totalschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Nach der Bergung von der Wiese musste er abgeschleppt werden.

Die rechte der drei Fahrbahnen musste zeitweise gesperrt werden. Bis etwa 11 Uhr bildeten sich immer wieder rund ein Kilometer lange Staus in Richtung Dortmund.

Ein Abschleppwagen musste den Opel mit Totalschaden von der Wiese neben der Autobahn holen.
Ein Abschleppwagen musste den Opel mit Totalschaden von der Wiese neben der Autobahn holen.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0