Fahrer rettet sich aus diesem brennenden Auto

Als die Feuerwehr eintraf, war die Front des Wagens bereits komplett zerstört.
Als die Feuerwehr eintraf, war die Front des Wagens bereits komplett zerstört.

Hohenstein-Ernstthal - Rettung in letzter Sekunde am Montamorgen auf der A4 an der Abfahrt Hohenstein. Ein Mann (37) war mit seinem Opel Insignia von Chemnitz in Richtung Frankfurt unterwegs, als sein Fahrzeug plötzlich Feuer fing.

Zwar konnte der Mann aus Bayern den Wagen noch bis zur Abfahrt Hohenstein lenken, doch dann musste er förmlich aus dem Opel springen, um sich schnell in Sicherheit zu bringen.

Anschließend konnte er nur noch zusehen, wie sein geliebter Wagen in der Flammenhölle dahinschmolz. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Insignia im Bereich der Motorhaube schon komplett zerstört.

Die Auffahrt in Richtung Erfurt blieb zunächst voll gesperrt. Der Straßenbelag wurde durch den Brand beschädigt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 16.000 Euro, wobei 15.000 Euro auf das Auto kommen, 1.000 Euro für die beschädigte Straße.

Der Fahrer konnte sich noch retten, bevor das Feuer sein Auto komplett zerstörte.
Der Fahrer konnte sich noch retten, bevor das Feuer sein Auto komplett zerstörte.

Fotos: Andreas Kretschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0