Nach Autobrand: Opfer sucht auf Facebook nach Tätern

Leipzig - Über 40 Autos brannten seit Jahresbeginn im Stadtgebiet. Ein Opfer hat auf Facebook einen Aufruf gestartet, um die Täter zu ermitteln.

Immer wieder brennen im Leipziger Stadtgebiet Autos, wie beispielsweise dieser BMW in der Nacht auf den 21. August brannte im Musikerviertel.
Immer wieder brennen im Leipziger Stadtgebiet Autos, wie beispielsweise dieser BMW in der Nacht auf den 21. August brannte im Musikerviertel.  © Einsatzfahrten Leipzig

In der Nacht zu Samstag zündeten Unbekannte an der Talstraße in Leipzig-Südost abgestellte Mülltonnen an. Das Feuer griff daraufhin auf einen in der Nähe geparkten Pkw über.

"Leider haben die Flammen mein geliebtes Auto erfasst, sodass das Auto jetzt nicht mehr fahrbar und reif für den Schrott ist", schreibt die Geschädigte auf Facebook mit der Bitte, den Beitrag zu teilen.

"Vielleicht ist/sind der/die Täter ja anschließend durch die Innenstadt gelaufen und haben mit ihrer Tat geprahlt oder jemand von euch hat vielleicht sogar direkt etwas gesehen", heißt es in dem Beitrag weiter. Sie sei für jeden Hinweis dankbar und hoffe, dass die Schuldigen zur Verantwortung gezogen werden.

Seit Jahresbeginn werden fast wöchentlich im Leipziger Stadtgebiet Autos angezündet. Betroffen sind vor allem Premiummarken wie Mercedes und BMW. Was auffällt: Besonders häufig brennt es in den Stadtteilen, in denen es durch Sanierung von Wohnraum zu sozialen Verschiebungen kommt.

In zwölf Fällen hat mittlerweile der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen, weil ein politisches Motiv vermutet wird (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0