Achtung Beifahrer! Dieses Verhalten kann Euer Leben zerstören

Wales - Wer kennt es nicht: Man sitzt lange im Auto, es ist warm, es ist anstrengend und irgendwie furchtbar unbequem. Als Beifahrer hat man da eine einfache Methode, die Situation etwas angenehmer zu gestalten: Einfach die Füße auf dem Armaturenbrett parken.

Die grausamen Folgen zeigt das Röntgenbild.
Die grausamen Folgen zeigt das Röntgenbild.  © Screenshot/Twitter/DPGoSafeSkipper

Genau das dürft Ihr aber niemals tun. Wirklich nie. So ein Verhalten ist nämlich verdammt riskant. Trotz Anschnallgurt.

Natürlich kann man viel darüber erzählen, dass das gefährlich sei. Aber wird schon nichts passieren, oder?

Das weiß auch die Polizei von Heddlu Dyfed Powys in Wales und veröffentlichte deshalb einen schockierenden Warnschuss für alle, die nur glauben, was sie sehen und mal ordentlich wachgerüttelt werden müssen.

Genauer gesagt übernahm das der Polizist Ian Price. Er veröffentlichte ein anonymisiertes Röntgenbild eines Beifahrers, der die Füße abgelegt hatte, als er in einen Autounfall geriet, bei Twitter.

Ein Bild des Grauens. Anders kann man es wohl nicht beschreiben. Die Verletzungen sind übel und selbst für einen Laien ist erkennbar, dass Beine so normalerweise nicht aussehen sollten.

Durch den Aufprall wurde scheinbar der Oberschenkelknochen geradezu aus der gebrochenen Hüfte gerissen oder gedrückt. Auch der andere Oberschenkel scheint demoliert zu sein. Und das nur, weil der Beifahrer seine Füße auf dem Armaturenbrett abgelegt hatte. Schrecklich.

Da kann man nur hoffen, dass sich die grausame Warnung verbreitet und Beifahrer ab spätestens jetzt ihre Füße unten lassen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0