Ohne Führerschein: Autofahrer versucht Polizei zu täuschen

Der Fahrer tauschte kurzerhand seinen Platz mit seiner Beifahrerin. (Symbolbild)
Der Fahrer tauschte kurzerhand seinen Platz mit seiner Beifahrerin. (Symbolbild)  © 123RF

Bielefeld - Richtig trickreich war am Mittwoch ein 46-jähriger Autofahrer aus Gütersloh unterwegs. Wegen überhöhter Geschwindigkeit wollte die Polizei den Mann anhalten, der daraufhin kurzerhand auf den Beifahrersitz wechselte.

Gegen 10.50 Uhr kontrollierte die Polizei mehrere Autos an der Gütersloher Straße. Dabei fiel den Beamten ein grüner Daihatsu Sirion aus Gütersloh mit überhöhter Geschwindigkeit auf.

Kurz bevor der Fahrer angehalten werden konnte, bog er plötzlich auf eine Grundstückseinfahrt ab. Als der Wagen kurze Zeit später wieder auf die Straße zurückkehrte, saß die vorherige Beifahrerin am Steuer.

Die Polizisten hielten das Auto trotzdem an, da ihnen der Fahrerwechsel nicht entgangen war.

Der 46-jährige Gütersloher räumte ein, keinen gültigen Führerschein zu haben. Während der Unterhaltung bemerkten die Beamten Anzeichen für einen Drogenkonsum. Der Mann gab zu, morgens Heroin genommen zu haben.

Die Polizisten begleiteten den 46-Jährigen für eine Blutprobe in ein Bielefelder Krankenhaus. Seine gleichaltrige Begleiterin durfte ihn anschließend mit dem Auto abholen.

Der Gütersloher und auch der Halter des Daihatsu erhielten eine Strafanzeige.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0