Bald sollen selbstfahrende Taxis durch Dresden rollen 2.855
Mach den Test: Welches Haustier passt zu mir? Neu
Covic unter Druck: Darum steckt Hertha in der Krise Neu
MediaMarkt verschickt aktuell ein Heft mit 60 krassen Angeboten 4.887 Anzeige
Natascha Ochsenknecht postet Klinik-Essen und wird angefeindet! Neu
2.855

Bald sollen selbstfahrende Taxis durch Dresden rollen

Wird der Traum vom Automatisierten Autofahren bald Wirklichkeit? In der Dresdner Südvorstadt gibt es jetzt eine eigene Teststrecke.

Von Dominik Brüggemann

Christian Müller (35, li.) von der Casonex GmbH mit Professor Toralf Trautmann 
(49) zeigen die Technik für einen automatisierten BMW i3.
Christian Müller (35, li.) von der Casonex GmbH mit Professor Toralf Trautmann (49) zeigen die Technik für einen automatisierten BMW i3.

Dresden - Der Traum vom automatisierten Autofahren rückt immer näher. Wissenschaftler der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) haben jetzt eine neue abgesperrte Teststrecke in der Südvorstadt in Betrieb genommen.

Auf dem etwa 70 mal 50 Meter großen Asphalt-Rund testen sie Assistenzsysteme in der Praxis. Eine Vision: Komplett selbstfahrende Taxis mitten in Dresden.

Beim Autofahren Zeitung lesen, den Kindern die heruntergefallenen Süßigkeiten vom Boden aufheben oder einfach entspannt ein Nickerchen machen: Bislang enden diese Aktionen im Auto schnell mit einem Unfall.

Professor Toralf Trautmann (49) von der HTW Dresden leitet Tests, die das Autofahren sicherer und angenehmer machen sollen, ganz ohne Griff ins Lenkrad.





Mit diesem BMW i3 testen die Forscher unter anderem 
Fahrerassistenzsysteme.
Mit diesem BMW i3 testen die Forscher unter anderem Fahrerassistenzsysteme.

„Wir testen und erforschen auf dieser Strecke das automatisierte und vernetzte Fahren“, erklärt er.

Seine Mitarbeiter haben dafür elektrische BMW i3 mit Sensoren, 360-Grad-Laserscannern und Messtechnik ausgerüstet. Per Netzwerk tauschen die Autos sogar Fahrinformationen untereinander aus. „Damit düsen wir auch auf öffentlichen Straßen in Dresden umher, der BMW bremst und beschleunigt komplett selbst, hält den korrekten Abstand ein.“

Keine Sorge, ein Fahrer sitzt immer brems- und griffbereit am Steuer. Die selbstständige Lenkung soll der nächste Schritt der Tests sein. Ein Problem für die Zukunftstechnik: „Für serienreifes automatisiertes Fahren benötigen wir Milliarden an Testkilometern“, so Trautmann, der mit seinem Team dafür Teststände entwickelt.

Seine Vision für Dresden: „In wenigen Jahren könnten selbstfahrende Taxis Wissenschaftler vom Bahnhof zu einem Gästehaus der Universität bringen.“

Selbst ist der Fahrer

TAG24-Redakteur Dominik Brüggemann (l.) greift aktuell noch lieber selbst zum Steuer.
TAG24-Redakteur Dominik Brüggemann (l.) greift aktuell noch lieber selbst zum Steuer.

Ein Kommentar von Dominik Brüggemann

Auf dem Feld und weiter Flur spuren Traktoren und Mähdrescher längst nahezu selbstfahrend, gelenkt von GPS-Satelliten und Sensoren. Für Landwirte zahlt sich die teure Sensorik aus, sinkt doch der Spritverbrauch, landen mehr geerntete Körner im Speicher.

Doch im rasenden Straßenverkehr ist der Weg bis zum automatisierten oder fahrerlosen Autofahren noch weit: Klar, die vollautomatische Einparkhilfe schiebt mich schon jetzt elegant in jede Lücke. Aber bei Tempo 50 im Stadtverkehr können die Autos die Kontrolle noch nicht komplett übernehmen.

Zu groß ist bislang die Fehleranfälligkeit, zu tödlich sind die Konsequenzen einer falschen Computerentscheidung. Das plötzlich auf die Straße springende Kind kann und wird kein Sensor schnell genug erkennen.

Noch stehen zu viele Fragezeichen vor der notwendigen Sicherheit: Was, wenn das Handynetz plötzlich wie vergangene Woche ausfällt? Was, wenn Hacker in die Datenströme eingreifen? Genügen zwei unterschiedliche Sensoren, die das gleiche Messen? Oder ist ein drittes Netz statt dem doppelten Boden notwendig?

Bis diese Fragen geklärt sind, greife ich lieber selbst zum Steuer.

Verkehrsexperte Kühn warnt vor den Risiken





Stephan Kühn (37, Grüne) hält die Technik noch nicht für ausgereift.
Stephan Kühn (37, Grüne) hält die Technik noch nicht für ausgereift.

Das automatisierte Fahren oder gar fahrerlose Fahren bietet Chancen und Risiken.

Stephan Kühn (37, Grüne) verkehrspolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, sagt dazu: „Neben mehr Verkehrssicherheit ist die zweite Hoffnung, dass der Straßenverkehr dank autonomer Fahrzeuge umweltfreundlicher wird, da mit weniger Staus zu rechnen ist.“

Bislang fehle allerdings der Beweis, dass die Technik besser sei als der Mensch. Bei Tesla gab’s bereits einen tödlichen Unfall. Marktreife autonome Fahrzeuge im Jahr 2020 hält er für unrealistisch.

Eine offene Frage sieht er auch im Datenschutz. „Hier gilt es, Verbraucher zu schützen - insbesondere davor, dass Daten in die falschen Hände gelangen.“

Als Chance sieht er autonome Mini-Busse in Dresdner Randgebieten. „Der ÖPNV muss deshalb unbedingt in das Testfeld einbezogen werden“, so Kühn.

In vier Stufen zum großen Ziel

Autonom ist nicht gleich autonom. Vier Automatisierungsstufen gelten aktuell:

  • teilautomatisiertes Fahren: Der Fahrer muss das Auto dauerhaft überwachen und jederzeit von Assistenzsystem übernehmen können.
  • hochautomatisiertes Fahren: Der Fahrer muss nicht permanent aufpassen. Die Technik warnt den Fahrer aber rechtzeitig, wenn er eingreifen muss.
  • vollautomatisiertes Fahren: Der Fahrer muss das System nicht überwachen. Das System ist während der gesamten Fahrt in der Lage, einen „risikominimalen“ Zustand herzustellen. Dennoch gilt: Die Verantwortung liegt in jeder Situation beim Fahrer.
  • autonomes Fahren: Das System übernimmt das Fahrzeug vollständig vom Start bis zum Ziel. Ein Fahrer in Bereitschaft ist nicht notwendig.

Fotos: Petra Hornig, undefined

Dieses Bremer Möbelhaus startet großen Ausverkauf wegen Umbau 2.999 Anzeige
Nach Pfefferspray-Attacke: Youtuber "Drachenlord" verurteilt! Neu
Sprengkörper in Studentenwohnheim gebunkert: Das erwartet Bekannten von Franco A. Neu
Großer Abverkauf! In diesem Zelt gibt's ab heute Technik so günstig wie nie 5.456 Anzeige
Rassismus-Eklat in Live-Sendung: TV-Experte mit schockierender Aussage Neu
Peinlich! Helena Fürst rappt und die Reime könnten schlimmer nicht sein Neu
Mit diesem Auto ist eine coole Geschäftsidee im Raum Nürnberg unterwegs 6.694 Anzeige
Weil er nicht kontrolliert werden wollte! ICE-Fahrgast zückt Klappmesser Neu
Model Gigi Hadid hat Ärger mit Fotografen am Hals Neu
ROCK ANTENNE Hamburg schickt Euch zum Alice Cooper-Konzert 3.252 Anzeige
Twitter-User hetzt gegen Ausländer, Polizei serviert ihn eiskalt ab Neu
Vierjähriger kämpft ums Überleben und muss sich von anderen fiese Kommentare gefallen lassen Neu
Sex pur! Was diese Frau mit ihrer Zunge macht, bringt viele um den Verstand Neu
Für kurze Zeit: Hier könnt Ihr viele Fahrzeuge super günstig leasen! 2.651 Anzeige
ARD setzt weiter auf Top-Duo Berkel/Sawatzki: "Sportabzeichen für Anfänger" Neu
Lkw kracht beim Abbiegen frontal in Auto mit Frau und zwei Kindern an Bord Neu Update
Alles muss raus! Wegen Umbau gibt's hier Technik so günstig wie noch nie! 6.041 Anzeige
"Love Island 2019": Julia sorgt für Eifersucht, bis am Ende jemand weint Neu
Hausbesitzer ärgert Bauarbeiter mit Fahne des Rivalen, dieser rächt sich köstlich Neu
Wer einen Job sucht, sollte nächsten Donnerstag ins Dynamo-Stadion gehen! 9.588 Anzeige
Als es um seinen Vater geht, bricht Ronaldo in Tränen aus 412
Drama im Wald! Junge Frau fällt beim Ausritt vom Pferd und stirbt! 5.518
Unglaubliche Fotos: Ihr haltet nie für möglich, wer hier das Hochzeits-Shooting crasht 27.352
Frau springt auf fahrenden Zug, weil sie am ersten Tag nicht zu spät zur Arbeit kommen wollte 1.583
GZSZ-Ärger vorprogrammiert: Scharf auf den gleichen Mann! 10.650
Bye-Zinga: Diese Super-Stars besuchen "The Big Bang Theory" zum Serien-Finale 2.223
Pyrotechnik gerät im Stadion während Einlauf-Zeremonie in Brand 1.574
"Sarotti-Mohr" bei "Bares für Rares": Sein Name ist diskriminierend 23.712
Sorgen und Ängste: Janni Hönscheid macht emotionales Geständnis! 4.010
Nach Porsche-SUV-Crash mit vier Toten: Polizei durchsucht Wohnung des Fahrers 3.872
Dramatische Folgen! Wenige Tage alte Katzenbabys einfach vor Tierheim ausgesetzt 12.429
Let's-Dance-Star Ekaterina Leonova: Darf sie nun in Deutschland bleiben? 1.865
Prinz Harry und Prinz William loben Ex-Sportler für HIV-Outing 482
Luigi Colani gestorben! Designer erliegt schwerer Krankheit 4.190
Miley Cyrus sorgt für Mega-Aufreger! Ist sie mit dieser Frau bereits verlobt? 2.242
Mord an schwangerer Maria K. (†18): Urteil für Nicolas K. rechtskräftig 1.811
"SOFIA" ist da: Fliegendes Labor der NASA in Stuttgart gelandet 217
Echte Sensation! Forscher entdecken völlig unbekannte Art tief unterm Eis 2.664
Bei diesem Röntgenbild schauten die Zöllner genauer hin! 3.515
"Mich pisst es an": Kurt Krömer macht kurzen Prozess mit AfD-Pöbler 5.358
"Ich lag tagelang im Koma": Tony Marshall berichtet über Schlaganfall 1.020
Palina Rojinski gibt Sex-Tipps: "Get Lucky" feiert Deutschland-Premiere 4.507
Fette Königspython in Hinterhof gefunden! Anwohner reagieren sofort 2.733
Umstrittener Tübinger Affen-Forscher soll mit Symposium gewürdigt werden 75
Dieselskandal: VW und Sammelkläger einigen sich wohl auf hohe Millionen-Summe! 2.605
Kuriose Fundstücke: Sonya Kraus macht sich "endlich mal nackig" 6.172
Deutsch lernen mit Rammstein: Ungewöhnlicher Sprachkurs an der VHS 9.625
Musik-Welt unter Schock! "The Cars"-Sänger Ric Ocasek tot in einem Haus gefunden 1.663
Böllerwerfer beim Derby kam aus Effzeh-Block: Verdächtiger ist Kölner 505
Er spielte Frauenmörder Fritz Honka: Neue Paraderolle für Jungstar Jonas Dassler 774
Krassester deutscher Film des Jahres? "Systemsprenger" ist knallhart! 3.191
Gruselig! Teenager zieht Monsterfisch aus dem Meer und verspeist ihn sogar noch 7.416