Diesem fahrerlosen Bus könnt Ihr jetzt in Hamburg begegnen 173
Der Soli wird abgeschafft, aber nicht alle Steuerzahler können sich freuen Top
Lilo will "Stricher" Joey bei Promi Big Brother loswerden: "Wieso kriegen wir den nicht weg?" Top
Stau und volle Züge zum Ferienende: Urlauber wollen jetzt alle nach Hause Neu
Bonnie Strange lässt tief blicken! Sexy Underboob-Alarm Neu
173

Diesem fahrerlosen Bus könnt Ihr jetzt in Hamburg begegnen

Hamburg startet Test mit fahrerlosen Kleinbussen in der Hafencity

Hamburg erprobt ab August fahrerlose Kleinbusse in der Hafencity. Beim Heat-Projekt sollen ab Mitte 2020 erste Fahrgäste mit an Bord dürfen.

Hamburg - Die Zukunft des Nahverkehrs wird jetzt in der Hamburger Hafencity erprobt.

Bei einem Pressetermin wurde der fahrerlose Kleinbus in der Hamburger Hafencity vorgestellt.
Bei einem Pressetermin wurde der fahrerlose Kleinbus in der Hamburger Hafencity vorgestellt.

Kein Lenkrad, keine Außenspiegel, dafür Kameras, Radar und Geschwindigkeitsmesser: Der neuentwickelte, selbstfahrende Elektro-Kleinbus, mit dem ein Mobilitätsangebot für den öffentlichen Nahverkehr in Metropolen wie Hamburg getestet werden soll, ist am Mittwoch erstmals vorgestellt worden.

"Das ist schon was besonderes", sagte Verkehrssenator Michael Westhagemann (parteilos) am Mittwoch. "Hamburg kann stolz darauf sein, welche Innovationsfelder wir adressieren."

Bis der Shuttle-Bus fahrerlos im Straßenverkehr und mit Geschwindigkeiten von 50 Stundenkilometern unterwegs ist, wird er zunächst zwei Jahre lang im Rahmen des Entwicklungs- und Forschungsprojekts getestet.

Daher muss sich gedulden, wer mit dem Shuttle-Bus im Testgebiet der Hafencity unterwegs sein will. Erst von Mitte 2020 an sollen Fahrgäste an Bord sein, wie die Projektbeteiligten, darunter die Stadt, die Hochbahn, Siemens Mobility und IAV Automotiv Engineering, mitteilten.

Der Kleinbus ist zunächst mit einem Fahrzeugbegleiter und einer Geschwindigkeit von 15 km/h unterwegs. Er ist vorerst für zehn Fahrgäste zugelassen, die auf Sitzbänken Platz nehmen können. Eine Rampe macht ihn barrierefrei zugänglich.

Projekt kostet etwa fünf Millionen Euro

So sieht der autonom fahrende Kleinbus im Inneren aus.
So sieht der autonom fahrende Kleinbus im Inneren aus.

In der im August startenden ersten Phase soll das fünf Meter lange Fahrzeug, das wie eine größere Gondel auf vier Rädern wirkt, zunächst auf dem Großen Grasbrook unterwegs sein, wie Siemens-Projektleiter Jan Voss erläuterte.

Dort werde vor allem die selbstständige Einfahrt in die Kreuzung zum Dalmannkai getestet. Dabei kommuniziert der Shuttlebus mit acht mit Technik vollgepackten Masten.

Danach soll sukzessive ein Rundkurs über Sandtorkai und Sandtorpark bewältigt werden, bevor die Strecke 2021 auf 1,8 Kilometer - inklusive Haltestellen - bis zur Elbphilharmonie verlängert wird.

"Es werden hier viele Entwickler in Warnwesten und mit Laptops unterwegs sein. Denn wir müssen lernen, lernen, lernen", ergänzte Voss.

Die Erkenntnisse werden für den weiteren Fortgang genutzt - "stufenweises Vorgehen" heißt es für die Verantwortlichen des rund fünf Millionen Euro teuren Projekts "Heat", was für "Hamburg Electric Autonomous Transportation" steht.

Leitstelle kann im Notfall eingreifen

Der Bus ist mit Sensoren ausgestattet.
Der Bus ist mit Sensoren ausgestattet.

Noch sei nicht sicher, ob sich autonomes Fahren flottenweise in Metropolen durchsetzen wird, sagte Hochbahn-Chef Henrik Falk. Aber weltweit gebe es Druck auf das Thema, und Hamburg wolle vorn dabei sein.

Im Gegensatz zu anderen autonomen Fahrzeugen mit Geschwindigkeiten von maximal 15km/h auf Klinik- oder Kurgeländen, soll das Hamburger Fahrzeug im öffentlichen Nahverkehr mitfahren.

Dabei wird es von der Leitstelle der Hochbahn überwacht werden, die im Notfall per Knopfdruck das Fahrzeug stoppen, Türen öffnen und über Funk mit den Fahrgästen reden kann, wie Jürgen Druve von der Leitstelle berichtete.

Neben den technischen Herausforderungen gehe es auch darum, wie das Fahrzeug in der Öffentlichkeit angenommen wird, sagte Hochbahn-Chef Falk.

Das soll sich bis zum ITS-Weltkongress für intelligente Verkehrssysteme 2021 nun in Hamburg zeigen.

Fotos: dpa/Daniel Bockwoldt

Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 10.227 Anzeige
Trotz Kuss: Bachelorette lässt David kurz vor Dreamdate abblitzen Neu
Transfer-Posse um Bas Dost geht weiter: Eintracht-Vorstand Bobic mit Klartext Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 5.233 Anzeige
Mesale Tolu über Türkei: "Von Pressefreiheit kann keine Rede sein" Neu
Das sagt der LKA-Chef zu Hilfssheriff Boris Palmer Neu
Tod von Mädchen im Irak: Deutsche steht vor Gericht, Verfassungsschützer macht Aussage Neu
"Systemsprenger": Das ist der deutsche Hoffnungsträger bei den Oscars Neu
Schießerei am Michel! Streit vor "Kebap House" eskaliert Neu Update
Annemarie Carpendale postet süßes Foto mit Sohn Mads: Follower sind empört! Neu
Späti in Bayern: Wie ein kleiner Kiosk das Ladenschluss-Gesetz umgeht Neu
Blutiges Beziehungsdrama: Liebespaar soll Leiche zerstückelt und einbetoniert haben Neu
Theresias Ehemann spricht Klartext: Das geht wirklich bei Promi Big Brother ab Neu
Warum liegt da Klopapier?! Irre Kunst-Aktion verschandelt Weltkulturerbe Neu
Endlich Papa: Kult-Regisseur Quentin Tarantino und Frau Danielle erwarten erstes Kind Neu
Schrecklicher Verdacht: Strangulierte Hilfsarbeiter Reiterhof-Chefin zu Tode? Neu
Rocco Starks Ex: Sie bereut die Hochzeit! Neu
AKK startet in heiße Wahlkampfphase in Brandenburg! Neu
Zuckersüßes Baby-Foto: BTN-Star ist Papa geworden Neu
Alle Spitzenkandidaten auf einem Podium: Der große Schlagabtausch vor der Wahl Neu
Schöne Sportlerin nach dem Training tot am Straßenrand gefunden Neu
Mann kann nicht fassen, was der Fahrer vor ihm seinem Hund antut und handelt sofort Neu
Er hatte viel gezapft, aber kein Benzin! Mann will an Tanke bezahlen und wird von der Polizei abgeholt Neu
Leiser Zischer bis nasslauter Quietscher: So klingen Fürze Neu
Tochter sendet Mutter Bild ihrer neuen Wohnung und bereut es sofort Neu
Nachbar macht gerade Frühstück: Kind (2) stürzt aus Hotelfenster Neu
Praktikantin ist sprachlos, weil sie Arbeitsplatz wegen dieses Outfits verlassen muss Neu
Nach Doping-Vorwürfen: Das sagt Hütter zum Hinteregger-Gate 166
Vor Union-Spiel: Reporter von Fans geschlagen 3.756
Vor Konzert in Dresden: Geschmackloser Empfang für Feine Sahne Fischfilet 45.057 Update
Schülerin vergewaltigt: Mädchen (16) und drei junge Männer müssen in den Knast! 6.489
Schwerer Kutschunfall! Mutter in Lebensgefahr, Töchter verletzt 4.014
Pärchen (22,17) zündet sein halbes Dorf an 4.084
Radfahrer reißt sich bei Unfall Brustwarze ab und lässt sie liegen 3.275
"Ein toller Mann": Welcher Kerl bringt Michelle Hunziker zum Schwärmen? 1.295
Wendlers Laura hat einen neuen Job: Pocher spricht aus, was alle denken 25.357
Schock vor Ruder-WM: Sportler tot aus der Donau geborgen 2.456
Simone Thomalla "entsetzt"! Mit diesen Reaktionen hätte sie nicht gerechnet 6.721
Entgegen der Vorschrift: Muslimische Schülerin darf in Badebekleidung duschen 5.930
Tauchmission enthüllt: So schlimm steht es um die Titanic 6.430
Rüde verliert Gerangel gegen Hündin: Dann dreht der Besitzer durch 4.053
Vorwurf der Vergewaltigung: Ronaldo bricht sein Schweigen, Anwälte bestätigen Zahlungen! 3.255
Dramatisch! Polizei findet mehrere Tier-Leichen, eine Gans steckt mit Schnabel in Bierdose fest 1.835
Er vergewaltigte eine 16-Jährige, während sie sich übergab: Sextäter muss in den Knast 17.929
Flixbus übernimmt Konkurrenten und fährt jetzt auch in der Türkei 2.879
Bei diesem Video drehen alle durch: Welches Tier wird hier gestreichelt? 5.832
Nach großem GZSZ-Drama: So geht's mit Toni und Erik weiter! 19.715
An der ISS wird für private Raumfahrt angebaut 404