Zu teuer! Jetzt doch keine Neuauszählung in USA

TOP

Neun Leichen nach Brand auf illegaler Rave-Party geborgen

TOP

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

NEU

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

NEU

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

NEU
4.878

Chaoten bekennen sich zu Krawallen in Leipzig

Leipzig – Eine Woche nach den schweren Ausschreitungen von Linksextremisten in Leipzig wurde auf der Internet-Plattform „Indymedia“ ein Bekennerschreiben veröffentlicht. Demnach richtete sich die Aktion der „Autonomen Gruppen“ vor allem gegen die Polizei.
„Troika, G7, Frontex, Leipzig, Deutschland – Es kotzt uns an! Der Aufstand wird kommen!“, steht auf dem Plakat, das die Chaoten mit sich führten.
„Troika, G7, Frontex, Leipzig, Deutschland – Es kotzt uns an! Der Aufstand wird kommen!“, steht auf dem Plakat, das die Chaoten mit sich führten.

Leipzig – Eine Woche nach den schweren Ausschreitungen von Linksextremisten in Leipzig wurde auf der Internet-Plattform „Indymedia“ ein Bekennerschreiben veröffentlicht. Gegen wen sich die Aktion der "Autonomen Gruppen" genau richtete, geht daraus allerdings nicht hervor.

„Die zeitliche Nähe zum G7 Gipfel mag der Anlass gewesen sein, sich die Straße zu nehmen, jedoch nicht der Grund“, heißt es in dem Schreiben.

„Solange die bestehende Ordnung auf Ausbeutung und Konkurrenz basiert, sich die konkurrierenden Zwangskollektive militärisch nach außen abschirmen und mittels nationalistischer Agitation nach innen konsolidieren, braucht es keinen Anlass, die Verhältnisse in Frage zu stellen.“

Auffällig: Auf die Bezeichnungen Polizist oder Beamter verzichten die Verfasser des Textes ganz bewusst. Stattdessen werden die Polizisten durchweg beleidigt. „Mehrere Schweine wurden verletzt, 3 ihrer Fahrzeuge zerstört.“

Bei den Krawallen wurden mehrere Polizisten verletzt.
Bei den Krawallen wurden mehrere Polizisten verletzt.

Oder: „Es ist nur folgerichtig Ort [&] Zeit für ein antagonistisches Zeichen so zu wählen, dass sich die Schweine nicht darauf einstellen können.“

Einen Angriff auf das US-Generalkonsulat schließen die anonymen Verfasser des Schreibens übrigens aus: „Entgegen der Presseberichte wurde das amerikanische Generalkonsulat nicht angegriffen, es kam lediglich zu Auseinandersetzungen mit deutschen Schweinen, die als Bewachung davor standen.“

Etwa 100 Vermummte waren am Abend des 5. Juni aus dem Johannapark gestürmt. Mit Feuerwerkskörpern, Farbbomben, Pflastersteinen und Molotow-Cocktail legten sie am südlichen City-Ring eine Spur der Verwüstung.

Nach wenigen Minuten flüchteten die Angreifer wieder in die weiträumigen Parkanlagen.

Die Polizei wertet den Beitrag übrigens nicht als reines Bekennerschreiben wie in vergleichbaren Fällen der vergangenen Wochen. "Aber wir haben es natürlich zur Kenntnis genommen", sagte Behördensprecher Andreas Loepki gegenüber der Leipziger Volkszeitung.

Fotos: Indymedia

Nicht die Größe! Darauf kommt es Männern bei Frauen-Hintern wirklich an

NEU

Schock! Schicksalsschlag für Escort-Girl Saskia Atzerodt

NEU

Teurer Luxus-Mercedes knallt gegen Litfaßsäule

NEU

Höchste Ehre! Michelin zeichnet "Die Windmühle" aus

205

Deswegen hat Helene Fischer sieben Monate lang Pause gemacht

14.625

Geschafft! Opa Herwig ist weiter und trifft Michael Hirte

857

Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

2.192

Diese Blind-Hochzeit hat sich jetzt schon gelohnt

2.797

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

1.346

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

897

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

1.275

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

11.915

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

4.741

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

5.235

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

1.898

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

3.698

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

966

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

1.377

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

3.160

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

4.011

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

3.140

Was zum Teufel?! Woher kommt all dieser Müll?

4.906

Nach Scheidung: Lugners giften sich im TV an

3.172

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

5.736

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

12.331

17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

8.589

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

4.977

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

1.732

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

1.962

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

15.541

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

4.372

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

7.787

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

8.690

Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

24.596

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

4.091

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

2.656

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

2.396

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

2.297

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

511

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

1.254

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

5.932

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

2.410

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

7.945