Unfall auf Rennstrecke: Zwei Autos krachen zusammen, mehrere Verletzte

Schleiz - Auf der Motorrad-Rennstrecke "Schleizer Dreieck" bei Schleiz im Saale-Orla-Kreis kam es am Mittwochabend zu einem heftigen Unfall.

Mit voller Wucht raste das Auto in die Seite des anderen Wagens ein.
Mit voller Wucht raste das Auto in die Seite des anderen Wagens ein.  © News5

Aus bislang ungeklärter Ursache schlug ein Auto frontal in die Seite eines Fahrzeuges, welches quer auf der Fahrbahn stand.

Die Feuerwehr musste eine schnelle Rettung durchführen, denn die Insassen der Autos mussten dringend befreit und versorgt werden, hatten sie doch alle schwere Verletzungen erlitten.

Keine der Personen war in seinem Fahrzeug eingeklemmt, jedoch hatten sich die Türen verkeilt, was die Rettung für die Feuerwehren nicht einfach machte.

Drei Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz, um die Verletzten in Krankenhäuser zu transportieren.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen, denn bisher ist nicht klar, wie es zu diesem schweren Unfall kommen konnte. An den Autos entstand ein Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden.

Rennstrecke "Schleizer Dreieck"

Seit 1923 werden auf der Strecke rund um und durch Schleiz immer wieder Rennen für Fahrzeuge auf zwei, drei oder vier Rädern ausgetragen. Die Strecke führt dabei nicht nur durch die schöne Schleizer Landschaft, sondern auch durch Wohngebiete.

Seit Beginn der Wettkämpfe, haben sich bereits mehr als sechs Millionen Gäste hier versammelt und den Rennen zugesehen, die unüblicherweise gegen den Uhrzeigersinn gefahren werden.

Die Insassen der Autos wurden schwer verletzt.
Die Insassen der Autos wurden schwer verletzt.  © News5

Titelfoto: News5

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0